Aktuelles

image_pdfimage_print

1.Platz Dortmunder Bezirksmeisterschaft im Vorlesen

Liebe Mira,

wir freuen uns sehr dar├╝ber, dass wir dir noch einmal gratulieren d├╝rfen.

┬áDiesmal zu deinem n├Ąchsten Supererfolg.

Herzlichen Gl├╝ckwunsch zum 1. Platz bei der Dortmunder Vorlese-Bezirksmeisterschaft.

Wir sind sehr stolz auf Dich und dr├╝cken dir am 21.06.2022 ganz fest die Daumen.

Deine Roncallis

 

Fahrradf├╝hrerscheinpr├╝fung bestanden!

Die Kinder lernten eifrig die theoretischen und praktischen Grundlagen der Verkehrserziehung.

Mit viel Engagement wurden dann Vorfahrt, das richtige Linksabbiegen und das Vorbeifahren an Hindernissen praktisch in einem Kompaktkurs ge├╝bt.

Am 13.05.2022 war es dann soweit: die Fahrradpr├╝fung stand an.

Alle Roncallis des 4. Jahrgangs haben die Fahrradpr├╝fung erfolgreich bestanden.

Herzlichen Gl├╝ckwunsch!

Einige Roncallis haben sogar so viele Punkte erlangt, dass┬ásie unsere Schule bei „Meister auf dem Fahrrad“, am letzten Sonntag vor den Sommerferien, in der Jugendverkehrsschule im Fredenbaumpark vertreten werden.

Die Collage zeigt die stolzen Fahrradf├╝hrerscheinbesitzer!

Ein riesengro├čes Dankesch├Ân an den Polizisten Christian Klatt (zust├Ąndiger Verkehrssicherheitsbeamter f├╝r den Bezirk Scharnhorst) und nat├╝rlich an alle helfenden Eltern, die ihre Kinder und uns so tatkr├Ąftig unterst├╝tzten.

Passend zum sch├Ânen Wetter und zu den baldigen langen Maiwochenenden k├Ânnen die gro├čen Roncallis von nun sichere Fahrradtouren mit Fahrerlaubnis machen.

Raum f├╝r Stille

In dieser Woche haben wir in unseren Klassenr├Ąumen einen Platz f├╝r Stille einger├Ąumt.

In unserem hektischen Alltag kann sich Stille wie eine Oase anf├╝hlen. Auftanken, durchatmen und zur inneren Ruhe kommen! Hierzu erm├Âglichte uns das Bistum Paderborn f├╝r alle Klassen einen Stille-Workshop. In diesem zeigte Frau M├╝nsterteicher allen Roncallis ganz viele ├ťbungen, um zur Ruhe, zur Entspannung und damit zu Erholung kommen zu k├Ânnen.

Momente der Stille tun unserem Gehirn gut und so erhalten wir neue Kraft zum Lernen!

Alle Klassen bekamen eine Schatztruhe. In diesen liegt der jeweilige Klassenschatz: Alle verschiedenen Stille-, Entspannungs- und Atem├╝bungen, damit wir zu einer inneren Ausgeglichenheit und Ruhe finden, so dass wir gen├╝gend Mu├če haben, entspannt den Schulalltag genie├čen zu k├Ânnen.

Nat├╝rlich befindet sich in diesem Schatzk├Ąstchen auch die goldene Feder.

Zum Ende machten alle Roncallis noch eine Fantasiereise.

Bei einer Fantasiereise kann man den (Klassen-) Raum mit positiven Emotionen f├╝llen, so voll, dass Stress dann keinen Platz mehr hat.

Vielen Dank f├╝r die entspannten Stunden und unseren Klassenschatz!

Kommunion 2022

In diesem Jahr feierten/feiern einige Roncallis ein ganz besonderes Fest.

Sie empfingen/empfangen bald ihre erste heilige Kommunion.

Zu eurer Erstkommunion gratulieren wir ganz herzlich und w├╝nschen euch,

dass euch Gottes Segen auf all euren Wegen begleiten wird.

(Die Collage wird st├Ąndig erweitert!)

 

Unsere Mittelaltermarkt-Geschichten

Passend zu unserem Sachunterrichtsthema ÔÇ×RitterÔÇť haben wir im Deutschunterricht eigene Mittelaltermarktgeschichten zu einer Bildvorlage geschrieben. Dabei sind viele lustige, spannende und abwechslungsreiche Geschichten entstanden. So wurden alle Geschichten abgetippt und jedes Kind bekam ein eigenes Buch mit allen fesselnden Geschichten unserer Klasse. Es ist ein wundersch├Ânes Gef├╝hl, zum ersten Mal, ein selbstgeschriebenes Buch in der Hand zu halten.

Und es war richtig aufregend, alle Geschichten zu lesen.

 

Ostern 2022

Mit einem wundervollen Ostergottesdienst zum Thema ÔÇ×Das Kreuz als Zeichen des LebensÔÇť

l├Ąuteten wir am letzten Schultag die Osterferien ein.

Endlich konnten wir wieder in der Kirche einen gemeinsamen Gottesdienst feiern.

Einige Roncallis gestalteten diesen festlichen Gottesdienst mit. Die Kinder der Klasse 3b erz├Ąhlten die Ereignisse der Osterwoche und zeigten mit Hilfe aller Klassen, dass Gottes Liebe st├Ąrker als der Tod ist und sein Licht in das Dunkel hineinleuchtet.

Jede Klasse befestigte hierzu an der gro├čen Sonne einen Sonnenstrahl, um symbolisch zu zeigen, dass Gottes Liebe immer da ist und so auch in ausweglose Situationen hineinstrahlen kann.

Endlich durfte auch wieder gemeinsam gesungen werden. Alle Roncallis sangen aus vollem Herzen und es klang unbeschreiblich sch├Ân.

Wir w├╝nschen Ihren Kindern und Ihnen frohe Ostern und sch├Âne, erholsame und ereignisreiche Osterferien!

Das Roncalli-Team freut sich auf ein gro├čes, gesundes und munteres Wiedersehen am 25. April. 2022┬áum┬á8.00 Uhr!

 

Die Klasse 4b erkundet das Naturkundemuseum

Eine Zeitreise, die uns ├╝ber zwei Etagen im Naturkundemuseum durch verschiedene Epochen der Erdgeschichte f├╝hrte:

Von der letzten Eiszeit bis in die Kreidezeit, ├╝ber das Karbon bis hin zum Ursprung unseres Sonnensystems. Wir begegneten dem Steinzeit-menschen, dem Skelett einer Mammutkuh und einem riesigen Dinosaurier, vor dem wir nat├╝rlich keine Angst hatten.

Aber auch versunkene und gegenw├Ąrtige Lebensr├Ąume der Region rund um Dortmund lernten wir kennen und machten uns Gedanken ├╝ber Klimaschutz in der Stadt, auf dem Land, im Wald und erschnupperten Blumend├╝fte.

Wusstet ihr, dass jeder von uns -au├čer nat├╝rlich Vegetarier- in seinem Leben durchschnittlich

4 K├╝he

46 Schweine

45 Puten

945 Hühner   isst? 

Ein weiteres Highlight war das riesige Aquarium, das die Unterwasserwelt der Ruhr und des M├Âhnesees mit einheimischen Fischarten zeigt.

Wir finden, dass sich auf jeden Fall f├╝r Alle ein Besuch lohnt. Der perfekte Osterferienausflug, der auch bei miesem Aprilwetter unternommen werden kann┬á ÔÇô der Eintritt zur Dauerausstellung ist sogar kostenlos!

Jugendverkehrsschule Dortmund

Am Dienstag vor den Osterferien machten die Klassen 3a und 3b, leider bei Regen, einen weiteren wichtigen Schritt, besser gesagt: eine weitere wichtige Fahrt zu ihrem Fahrradf├╝hrerschein im 4. Schuljahr.

Nach dem Theorieunterricht folgte die Praxis. Im verkehrsfreien Raum, jedoch unter Realbedingungen, mit Ampeln, Verkehrszeichen und Kreuzungen und verkehrsteilnehmenden Mitsch├╝lern, testeten die Kinder ihre Fahrk├╝nste und das bereits erworbene Verkehrswissen. Verkehrssicher mit Helm und ohne st├Ârende Autos, daf├╝r mit Mund- und Nasenschutz konnten sich die Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen auf die Verkehrsregeln konzentrieren. Ein Mitarbeiter gab den Roncallis viele wichtige und lebensnotwendige Tipps, um verkehrssicher am Stra├čenverkehr teilnehmen zu k├Ânnen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem Team des Verkehr├╝bungsplatzes im Fredenbaumpark und allen helfenden Eltern

Au├čerdem freuen wir uns schon riesig auf unser Fahrradtraining und die anschlie├čende Fahrradfahrpr├╝fung im n├Ąchsten Schuljahr.

 

Lesewettbewerb

In den letzten Tagen wurde in den beiden vierten Klassen sehr viel gelesen und vorgelesen. Denn unsere Gro├čen mussten entscheiden, welchen Klassenkamerad oder welche Klassenkameradin sie als Vertreter f├╝r unsere Roncalli-Grundschule zum Vorlesewettbewerb schicken werden. Die beiden auserw├Ąhlten Klassenvertreterinnen lasen dann noch einmal vor einer Schuljury, die aus Frau Kochte-T├╝nte und Frau Nickel bestand, vor.

Mira ist unsere diesj├Ąhrige Lesewettbewerbschulgewinnerin. Sie wird uns bei der Stadtmeisterschaft in der n├Ąchsten Runde vertreten. Liebe Mira, alle Roncallis dr├╝cken dir kr├Ąftig die Daumen.

Roncalli Interviews


 

Ein bisschen mehr Frieden!

Unseren Liedvortrag finden Sie hier:

https://www.radio912.de/artikel/dortmunder-roncalli-grundschule-singt-friedenslied-1246035.html

Ein bisschen mehr Frieden

Krieg ist grausam. Auch Kinder im Grundschulalter haben in diesen Tagen ├ängste und gro├če Sorgen.

Daher setzten alle Roncallis getreu ihres Schulmottos ÔÇ×miteinander-f├╝reinanderÔÇť deutliche Friedenszeichen:

In vielen Fenstern der Schule, sind Symbole f├╝r den Frieden zu sehen. Dort befinden sich Friedenstauben und Peace-Zeichen. Wir haben sie aufgeh├Ąngt, um unsere Hoffnung zu signalisieren, dass dieser sinnlose Krieg schnell endet. Damit sich die ukrainischen Kinder und ihre Familien in der Ukraine wieder sicher f├╝hlen und frei und friedlich leben d├╝rfen.

Die Kinder erhalten Zeit und Raum, um sich über ihre Ängste, Sorgen und Befürchtungen auszutauschen.

Heute setzten die Roncallis noch ein klingendes und weitere sichtbare Friedenszeichen:

Gemeinsam sagen alle Roncallis f├╝r ÔÇ×ein bisschen FriedenÔÇť und hielten selbst gebastelte Plakate hoch. Au├čerdem lie├čen sie friedlich gelbe und blaue Luftballons in den Horizont steigen.

Auch der Radiosender 91.2 Dortmund wollte sich dieses musikalische Friedenszeichen nicht entgehen lassen und sendete direkt vom Schulhof live on Air. Damit unsere Friedensbotschaft im ganzen Sektor und eventuell auch digital noch weiter zu h├Âren ist.

Ein bisschen Frieden, ein bisschen Sonne
F├╝r diese Erde, auf der wir wohnen.
Ein bisschen Frieden, ein bisschen Freude,
Ein bisschen W├Ąrme, das w├╝nschen wir uns

Aschermittwoch 2022

Nach unserer kleinen Karnevalsfeier und unseren Miniferien, starteten wir heute, mit einem- zum Nachdenken anregenden, Aschermittwochgottesdienst in die Fastenzeit. Der Gottesdienst stand im Zeichen der Vers├Âhnung und besonders im Zeichen des Friedens. Endlich haben wir auch wieder gemeinsam unter freiem Himmel gesungen. Gott schaut nicht nur auf unsere Fehler, ihm kommt es darauf an, dass wir uns M├╝he geben. Er schaut auf unseren guten Willen. Er tr├Ągt uns unsere Fehler nicht nach und nimmt uns immer wieder an.

Das Kreuz ist das Zeichen f├╝r die Vergebung und die Liebe Gottes.

Am Aschermittwoch, bekommt man eigentlich ein Kreuz aus Asche auf die Stirn. Wir erhielten heute coronaconform etwas Asche auf den Kopf.

Der Vater im Himmel hat uns gern. Er sagt uns, was wir tun sollen, aber nicht immer halten wir uns daran. Daher baten wir heute um Vergebung. Die Fastenzeit bietet uns nun 40 Tage lang, die M├Âglichkeit von innen her aufzur├Ąumen. Als Christen wissen wir, dass nicht alles ein Ende hat. Denn Gott liebt uns immer, auch ├╝ber das Ende hinaus. Mit Jesus k├Ânnen wir immer leben und feiern. Asche erinnert an ein Ende, aber die Asche erinnert uns auch gleichzeitig daran, dass etwas Neues beginnt.

 

 

Karneval 2022

Karneval 2022

Heute kamen keine Kinder in die Schule, sondern in den Klassenr├Ąumen waren pl├Âtzlich Katzen, Einh├Ârner, Mickey M├Ąuse, Footballspieler, Ninjas, Polizisten, Clowns, Feuerwehrm├Ąnner, ├ärzte, Prinzessinnen, Hexen und und und.
Die Roncallis waren heute nat├╝rlich in viele fantasievolle Kost├╝me geh├╝llt, da wir endlich -nach zwei Jahren- wieder Karneval feiern konnten.

Nat├╝rlich konnten wir noch nicht so feiern, wie wir es eigentlich gew├Âhnt sind, trotzdem machten die Klassenkarnevalsfeiern allen Kindern sehr viel Spa├č.
So wurden in den toll dekorierten Klassenr├Ąumen Spiele gespielt, getanzt, sehr viel S├╝├čigkeiten gegessen und Kost├╝me vorgestellt.

In der Pause machten alle Roncallis zu lauter Karnevalsmusik eine gro├če Polonaise auf dem Schulhof.

Die wundersch├Ânen Verkleidungen der Roncallis strahlten noch mehr, da die Kinderaugen leuchteten, denn diese gemeinsame ausgelassene Zeit war Seelenbalsam f├╝r alle.

Wir w├╝nschen allen sch├Âne ÔÇ×MiniferienÔÇť und sehen uns gesund und munter am 02.03.2022 um 07.55 Uhr wieder.

 

Niemals geht man so ganzÔÇŽÔÇŽ

ÔÇŽ.das stimmt Sie haben gro├če Spuren in unseren Herzen hinterlassen.

Heute war es leider soweit und Herr Riffert unterrichtete zum allerletzten Mal in der Roncalli-Grundschule.

Nach 11 Jahren verl├Ąsst er nun die Roncalli-Grundschule, um ab morgen an einer anderen Schule in Dortmund als Konrektor zu arbeiten. Daher verabschiedeten sich heute alle Roncallis von Herrn Riffert auf dem Schulhof, wir sangen f├╝r ihn ein St├Ąndchen und legten sogar einen roten Teppich aus, auf dem Herr Riffert zwischen bunten und geschwungenen B├Ąndern hin und her laufen durfte.

Lieber Herr Riffert,

wir w├╝nschen Ihnen alles erdenklich Gute und ganz viel Gesundheit f├╝r Ihre neue Aufgabe. In Ihren 11 Jahren an der Roncalli-Grundschule haben Sie viele Kinder unterrichtet. Ihr Unterricht war immer erste Klasse. Besonders toll waren die Experimente im Sachunterricht. Die Zeit mit Ihnen war sch├Ân und die gemeinsamen Jahre unvergesslich. Mit einem lachenden Auge verabschieden wir Sie, welches Ihnen f├╝r die n├Ąchsten Schritte viel Erfolg w├╝nscht und mit einem weinenden Auge, das Sie gerne hier behalten h├Ątte. Viel Freude an der neuen Schule, genauso tolle Sch├╝ler*innen und nette Kollegen, wie die Roncallis. Wir hoffen, dass Sie die Zeit bei uns sehr genossen haben und dass Sie gern an uns zur├╝ckdenken werden. Leider ist jeder Neuanfang immer auch ein Abschied. Traurig, dass wir einen solch klasse Lehrer und tollen Kollegen gehen lassen m├╝ssen. Jetzt w├╝nschen wir Ihnen einen guten Start mit Ihrer neuen Aufgabe, denn in jedem neuen Anfang wohnt ein neuer Zauber inne, der uns besch├╝tzt und der uns hilft zu leben.

Behalten Sie uns im Herzen und kommen Sie uns besuchen.

Herzlichen Dank f├╝r Alles, Riffert!

Ihre Roncallis

Roncallis erkunden Dortmund

Die Klasse 4a begab sich auf Spuren des mittelalterlichen Dortmunds. Daher besuchten sie nun das Kindermuseum Adlerturm. Sie erfuhren spannendes ├╝ber den Ritter und Schutzpatron Reinoldus, den Angriff der Kaufmannsfrau Agnes von der Vierbecke und wie unsere Stadt sich im Mittelalter durch W├Ąlle, T├╝rme und Tore sch├╝tzte.
In mittelalterlicher Kleidung machte diese Erlebnistour noch viel mehr Spa├č.

Pausenmobil

Pausenmobil

Heute war es endlich soweit und der Roncalli-Pausenspielzeugwagen wurde eingeweiht.

Der F├Ârderverein schenkte uns reichlich Pausenspielzeug, wie z.B. Seilchen, Stelzen, Tischtennisutensilien, Frisbees und B├Ąlle. Au├čerdem sponserte dieser auch noch K├Ârbe und Aufbewahrungshaken, so dass Frau Ebbinghaus unser Spielzeugmobil so richtig tunen konnte. Jetzt ist jedes Spielzeug gut sichtbar, geordnet und damit schnell erreichbar. So k├Ânnen unsere Roncallis m├Âglichst
viel Zeit in der Pause mit dem ausgeliehenen Spielzeug spielen.

Die Kinder der 4. Klassen ├╝bernehmen den Ausleihdienst. Jedes Roncallikind erhielt eine personalisierte Ausleihkarte mit der es sich nach Herzenslust aus der gro├čen Auswahl ein Spielzeug ausleihen kann.

Vielen herzlichen Dank an unseren F├Ârderverein f├╝r die tollen Spielmaterialien.

 

Mit einem Blick in den Spiegel

Im neuen Jahr lernen unsere beiden dritten Klassen wie man Personen richtig beschreibt. Um Menschen besonders gut beschreiben zu k├Ânnen, muss man auf viele Details achten. Damit die Roncallis diese Einzelheiten besser erkennen und beschreiben k├Ânnen, machen sie viele ├ťbungen dazu u.a. zeichneten sie ein Selbstportr├Ąt. Diese Selbstzeichnungen sind so besonders und einzigartig -wie unsere Roncallis- geworden, dass wir an dieser Stelle gerne einige zeigen.

 

Frohe Weihnachten

Heute am letzten Schultag des Jahres 2021 feierten wir gemeinsam auf dem Schulhof unseren Weihnachtsgottesdienst ÔÇ×Tragt in die Welt nun ein LichtÔÇť zu dem Pastor Orlowski extra aus der Kirche gekommen ist. Torben Bergmann ├╝bernahm vorsichtshalber auch heute wieder das Singen f├╝r uns alle, so dass wir ihm gebahnt zu h├Âren konnten. Die Klasse 3a stellte ihre Geschichte ÔÇ×Die vier KerzenÔÇť digital vor, denn leider konnten in dieser Woche nur sehr wenige Kinder dieser Klasse die Schule besuchen. Trotzdem konnten sie dank der Technik, die Torben Bergmann zur Verf├╝gung stellte, ihr St├╝ck den anderen Roncallis vorf├╝hren. Einige Kinder aus der Klasse 3b und 4a trugen F├╝rbitten vor und baten um ein helles Licht f├╝r Menschen, denen es im Moment nicht so gut geht.

Liebe Eltern wir m├Âchten uns bei Ihnen f├╝r die gemeinsame Zusammenarbeit und das Vertrauen in diesem turbulenten Jahr 2021 bedanken.

Wir w├╝nschen Euch und Ihnen gesegnete Weihnachtstage mit strahlenden Kinderaugen und Augenblicken, in denen ihr/Sie wieder einmal an Wunder glauben k├Ânnt/k├Ânnen und eine weiche Landung, verbunden mit einem perfekten und vor allem gesunden Start in das neue Jahr 2022.

Bitte beachten Sie die Informationen auf der Homepage im neuen Jahr. Sollte sich nichts ├Ąndern, was wir alle sehr hoffen, sehen wir uns alle am Montag, 10.01.2022 um 7.55 Uhr hoffentlich gesund und munter wieder.

Ihr Roncalliteam

 

Weihnachtslegografie

Einige Kinder der Klasse 3a nutzen die Zeit in der Quarant├Ąne und erstellten diese winterlichen Weihnachtslegografiebilder. Die sind so sch├Ân geworden, dass sie hier an dieser Stelle unbedingt ver├Âffentlicht werden m├╝ssen. Liebe Roncalli-M├Ąuse, vielen Dank f├╝r diese tollen Fotos.

 

Spenden├╝bergabe

Auch dieses Jahr stellte viele Menschen vor besondere Herausforderungen.

Daher sollte man nun in der Weihnachtszeit noch mehr an all die Menschen denken, denen es nicht gut geht und die pl├Âtzlich in Not geraten sind.

Mit winzigen Gesten, kleinen Geschenken und aufmunternden Worten kann man schon das Leben anderer Menschen erhellen. In jedem Jahr wird von allen Roncallis, gemeinsam mit ihren Familien, ein wohlt├Ątiges Projekt finanziell unterst├╝tzt. In diesem Jahr haben wir uns aber etwas anderes ausgedacht:

Jedes Kind sollte einmal in eigenem Kinderzimmer nachschauen, ob es dort ein guterhaltenes Spielzeug gibt, dass es nicht mehr ben├Âtigt. Diese ehemaligen liebgehabten Spielzeuge, wurden von den Kindern mitgebracht, gesammelt und nun an die Dortmunder Tafel gespendet. Die beiden Abholer zeigten sich sehr ├╝berrascht ├╝ber die herzlichen und gro├čz├╝gigen Spenden. Stellvertretend f├╝r alle Roncallis ├╝bergaben einige Kinder die zahlreichen Spenden.

Wir hoffen, dass viele Kinder noch reichlich Freude an den Sachen haben werden.

Liebe Roncallis und liebe Eltern wir m├Âchten uns ganz herzlich bei euch und Ihnen f├╝r diese gro├če Spendenunterst├╝tzung bedanken.

 

 

„Ganz sch├Ân helle“

Unsere j├╝ngsten Roncallis erhielten jetzt ein ganz besonderes und sicheres Geschenk von unserem F├Ârderverein.

Jedes Roncalli-I-M├Ąnnchen bekam eine eigene Warnweste. Diese sollen sie nun in der dunklen Jahreszeit jeden Tag auf ihrem Schulweg tragen, damit sie besser gesehen werden. Denn die hellleuchtenden Westen haben gut sichtbare Reflektoren. So k├Ânnen unsere Erstis morgens in der Dunkelheit besser von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden.
Die Kinder waren so begeistert, dass sie die Westen sofort im verdunkelten Klassenraum mit und ohne Licht ausprobierten. Der Unterschied imponierte ihnen sehr, so dass sie sich alle einig waren: Die Westen werden ab heute jeden Tag getragen! Da wir so viel gesch├╝tzter und sicherer unterwegs sein k├Ânnen.

Die Westen haben aber auch noch einen weiteren Vorteil: Sie sind mit unserem Schulnamen und -Logo bedruckt. Daher soll die Zusatzbekleidung auch bei Ausfl├╝gen von den Roncallis getragen werden. Denn sollte sich vielleicht doch einmal ein Roncalli verirren, kann direkt erkannt werden, zu welcher Gruppe dieses Kind geh├Ârt.

Vielen herzlichen Dank f├╝r das doppelt-sichere Geschenk, lieber F├Ârderverein!

Danke sch├Ân, danke sch├Ân, lieber Nikolaus

Sei gegr├╝├čt lieber Nikolaus!
Wieder gingst du von Schul zu Haus
alle Roncallis lieben dich
warteten schon und freuten sich.
Teiltest du deine Stutenkerle aus
Danke sch├Ân, danke sch├Ân, lieber Nikolaus und lieber F├Ârderverein.

 

Die 10 Gebote

Die 10 GeboteIm Religionsunterricht besch├Ąftigen sich die beiden vierten Klassen mit Mose und den 10 Geboten.
Sie erkannten, dass in einer Gemeinschaft Regeln und Gebote wichtig sind und diese Personen sogar sch├╝tzen.
Sie lasen alle Texte der Kinderbibel von Moses Geburt bis zum Erhalt der 10 Gebote.
Anschlie├čend bastelten sie ein eigenes Mosebuch, in dem sie eigene Kapitel schrieben und passende Bilder dazu gestalteten.
Stolz pr├Ąsentierten die gro├čen Roncallis ihre B├╝chlein.
In den n├Ąchsten Religionsstunden ├╝berpr├╝fen sie mit dem Kinderbuch ÔÇ×Justus und die 10 GeboteÔÇť, welche Bedeutung diese auf unser heutiges Leben haben.

 

Schneem├Ąnner in der Schule…..

 

Nachdem am Montag bei unserem Weihnachtssingen die ersten Schneeflocken in Dortmund vom Himmel fielen, lie├čen sich die Kinder der Klasse 4b inspirieren und bauten ├Ąhh bastelten tolle und individuelle Schneem├Ąnner. Manche tanzen und zwinkern dem Betrachter zu, andere sind auch f├╝r den Winter zu cool und ertragen diesen nur mit einer Sonnenbrille. Anderen hingegen ist so kalt, dass sie eine M├╝tze mit einem dicken Bommel tragen. Einer steht Kopf, dieser versteht die Welt nicht mehr und wiederum zwei andere machen eine gro├če Schneeballschlacht.

 

 

Leise rieselt der SchneeÔÇŽ.

ÔÇŽ.und laut und stimmungsvoll singen alle Roncallis gemeinsam auf dem Schulhof Weihnachtslieder. Heute lie├čen wir wieder eine sehr beliebte und wundervolle Tradition aufleben:
Unser gemeinsames Adventssingen.

Coronabedingt gab es eine kleine ├änderung, wir sangen nicht eng aneinander gereiht vor der B├╝hne in der Schule, sondern direkt, mit den ersten Schneeflocken des Jahres, auf dem Schulhof, um alle Abst├Ąnde einhalten zu k├Ânnen.
Jedes Kind hielt ein elektrisches Teelicht in der Hand, so strahlten diese beim Gesang mit den leuchtenden Kinderaugen um die Wette. Au├čerdem trugen die beiden zweiten Klassen je ein Weihnachtsgedicht vor.

Die leichten Schneeflocken rundeten die feierliche Atmosph├Ąre ab, sch├Âner kann man gar nicht gemeinsam in die Adventszeit starten.

Bundesweiter Vorlesetag 2021

In diesem Schuljahr konnten wir endlich wieder am Bundesweiten Vorlesetag teilnehmen. Im letzten Jahr musste dieser Coronabedingt ausfallen. Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag f├╝r das Vorlesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt.
Mit diesem besonderen Tag wird ein ├Âffentlichkeitswirksames Zeichen f├╝r die Bedeutung des Vorlesens gesetzt. Ziel ist es, Begeisterung f├╝r das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits fr├╝h mit dem geschriebenen und erz├Ąhlten Wort in Kontakt zu bringen.
In diesem Jahr nutzten Mamis und Papis die Chance den Klassenkameraden und Kameradinnen ihres Kindes etwas vorzulesen. Aber an diesem besonderen Vorlesetag kann es auch passieren, dass auf einmal Polizisten, Erzieherinnen, Krankenschwestern und Feuerwehrm├Ąnner die Roncallis in ihren Klassenr├Ąumen besuchen.

Die Klassenlehrerinnen unserer Erstis nutzten die besondere Vorlesegelegenheit und lasen einen Teil aus ÔÇ×R├Ąuber HotzenplotzÔÇť und passend zur Jahreszeit ÔÇ×Herbst im HolunderwegÔÇť vor. Die Klasse 2a erhielt Besuch von einem Polizisten-Papa in echter Uniform. Dieser las das Buch ÔÇ×Das kleine K├ÂrnchenÔÇť vor. Anschlie├čend lernten die Kinder auch den Autor dieses Buches kennen, denn das ist ein Polizeikollege und als besondere ├ťberraschung kam dieser mit seinem Polizeimotorrad auf unseren Schulhof. Nat├╝rlich durften alle Kinder auf diesem Gef├Ąhrt einmal Platz nehmen.
Die Klasse 2b wurde von Frau Geis ├╝berrascht. Sie freute sich sehr, dass sie ihrer Klasse -passend zum Thema des Vorlesetages ÔÇ×Freundschaft und ZusammenhaltÔÇť- aus dem Buch Gismo- auch Drachen brauchen Freunde vorlesen durfte.
Die Klasse 3a erhielt gleich zwei Lesevortr├Ąge zwei M├╝tter aus der Klasse lasen je ein Kapitel aus ÔÇ×Karlsson vom DachÔÇť vor und haben einen Einblick in ihre Berufe gegeben. Nach ihrem Lesevortrag stand pl├Âtzlich ein Feuerwehrmann in der Klasse. Aber keine Angst, es brannte nicht. Auch der Feuerwehrmann wollte sich an diesem Tag mit einem Vorlesevortag beteiligen. Er las aus seinem Lieblingsbilderbuch vor, dass er schon mit 4 Jahren geschenkt bekam. Dieses Buch liebte er so sehr, dass dies der Grund ist, dass er ein Feuerwehrmann geworden ist. Au├čerdem erhielten die Kinder einen tollen Einblick und viele Informationen in das Berufsfeld Feuerwehrmann/-frau. Herr Riffert nutzte die Gelegenheit noch einmal Halloween in seiner Klasse aufleben zu lassen und las aus dem Buch ÔÇ×Im SpukhausÔÇť vor. Ganz sch├Ân gruselig.
In den beiden vierten Klassen freuten sich Frau Ebbinghaus und Torben Bergmann den gro├čen Roncallis, noch einmal zum letzten Mal in der Grundschule, am Vorlesetag etwas vorlesen zu d├╝rfen. Frau Ebbinghaus setzte sich dazu in ihrem gem├╝tlichen Lesestuhl und las aus dem extra neu gekauften aktuellsten Teil ÔÇ×Die Schule der magischen TiereÔÇť vor. Frau Kleinot besorgte das Buch ÔÇ×Lale und der wilde GartenÔÇť passend zur Freundschafts- und Zusammenhaltthematik des heutigen Vorlesetages. Torben Bergmann las begeistert daraus vor.

Alle Roncallis lernten neue B├╝cher kennen, einige waren so begeistert, dass sie sich dieses Buch direkt w├╝nschten. Als die Vorlesezeit endete, waren alle Kinder traurig, denn beim Vorlesen kann man sich so gut in die Geschichte tr├Ąumen.

Allen, die zum Gelingen des Leseprojektes beigetragen haben, ein herzliches Dankesch├Ân!

Energie erleben und verstehen

Zurzeit h├Ârt man fast t├Ąglich in den Nachrichten Informationen zum Klimawandel. Alle Menschen sind sich einig, wir m├╝ssen unserer Welt helfen, um diese schlimmen, belastenden Umweltauswirkungen auf unser Klima zu stoppen.

Unsere gr├Â├čten Roncallis haben einen ganz gro├čen Hilfeschritt gemacht und setzten sich mit dem DEW21-Projekt ÔÇ×Energie erleben und verstehenÔÇť aktiv mit den Ursachen des Klimawandels auseinander.

Mit Spielen, R├Ątseln und Vorf├╝hrungen, wie z.B. die Funktion einer Dampfmaschine und mit eigenen Experimenten zur Solarenergie und zum Wasser- und Windrad lernten die Kinder der beiden vierten Klassen die M├Âglichkeiten der Stromerzeugung auf anschauliche Weise kennen. Auch die Ursachen des Klimawandels und das Energiesparen thematisierten sie gemeinsam. Jedem ist nun bewusst geworden, wie wichtig ein verantwortungsvoller Umgang mit Energie und Ressourcen ist.

Deshalb ist es z.B. wichtig: Immer, auch im t├Ąglichen Leben, dem Klima schon mit Kleinigkeiten zu helfen: Verl├Ąsst du einen Raum, in dem sich niemand mehr befindet: LICHT AUS!!!! So sparen wir nicht nur Energie, sondern sch├╝tzen auch unser Klima!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Greiner und der DEW21 f├╝r diesen anschaulichen Energieunterricht.

Kennenlernfest der Klasse 1a

Endlich war es soweit: Am Mittwoch feierte die Klasse 1a ein nachtr├Ągliches Sankt-Martins-Kennenlernfest. Die neuen Roncallis verstehen sich ja schon richtig gut und konnten schon erste neue Freundschaften kn├╝pfen, aber ihre Eltern sollten sich auch alle untereinander (besser) kennenlernen.

So haben sich alle am sp├Ąten Nachmittag auf unserem Schulhof getroffen. Die Kinder haben sich extra f├╝r einen sp├Ąteren Zeitpunkt entschieden, damit ihre Laternen in der Dunkelheit besonders hell und stimmungsvoll leuchten konnten.

Au├čerdem wollten die Erstis ihren Eltern alle Lieder pr├Ąsentieren, die sie schon gemeinsam gelernt haben und nun bestens gemeinsam vortragen k├Ânnen. Nat├╝rlich waren unter den Darbietungen auch viele Sankt-Martins-Lieder zu h├Âren. Nach dem tollen Auftritt folgte ein kleiner Laternenumzug durch Husen. Unser OGS-Leiter Torben Bergmann begleitete diesen musikalisch mit seiner Tuba. Das war eine stimmungsvolle Atmosph├Ąre, viele Husener schauten den Roncallis begeistert aus ihren Wohnungen zu.

Nach diesem gemeinsamen Martinsgang mussten sich alle dann erst einmal wieder auf dem Schulhof mit warmen Kinderpunsch und anderen Leckereien aufw├Ąrmen und st├Ąrken.

 

 

Erforschung des 100er-Raums

Unsere zweiten Klassen haben in den letzten Wochen den Zahlenraum bis 100 erforscht. Daf├╝r z├Ąhlten, b├╝ndelten, stapelten und sch├Ątzten sie Alltagsgegenst├Ąnde im Klassenraum und in der Natur. So wurde der neue, erweiterte Zahlenraum aktiv entdeckt und konnte handlungsorientiert erfasst und angefasst werden. Auch bei einem Rechenspaziergang festigten die Zweitis ihr neues Wissen. Beide Klassen hatten viel Spa├č. Sie k├Ânnen es kaum erwarten, nun mit den ÔÇ×gro├čenÔÇť Zahlen zu rechnen.

Collage Zahlenraum

 

Sankt Martin

Der 11. November ist ein ganz besonderer Tag. Der Sankt-Martins-Tag. Vor vielen Jahren verhielt sich Sankt Martin sehr vorbildlich: Er half einem armen, frierenden Bettler und teilte mit ihm seinen Mantel.
Durch diese Geste wurde Martin sehr ber├╝hmt und ein gro├čes Vorbild. Daher gibt es viele Br├Ąuche f├╝r diesen Tag:

Die beiden ersten Klassen begangen gemeinsam, mit ihren Klassenlehrerinnen und unserem OGS-Leiter, einen eigenen, kleinen Sankt-Martins-Umzug auf unserem Schulhof. 

Der F├Ârderverein lie├č in diesem Jahr wieder eine liebgewonne Tradition aufleben: Jedes Roncallikind bekam vom F├Ârderverein am Martinstag ein Martinsbrezel ├╝berreicht. ├ťber 200 Brezel wurden von der B├Ąckerei Beckmann extra f├╝r uns gebacken. Gemeinsam konnten wir die Brezel essen und ├╝ber Sankt Martin sprechen.

Vielen lieben Dank f├╝r die tolle ├ťberraschung.

 

Experimente mit Wasser

Die Klasse 3a experimentiert z. Zt. im Sachunterricht mit Wasser. Jeder Roncalli hat schon viele Erfahrungen mit Wasser gemacht. Wasser ist st├Ąndig in und um uns. Es beginnt mit dem Z├Ąhne putzen und Tee am Morgen, der Pf├╝tze nach dem Regen…. Auch beim Kochen und Waschen ben├Âtigen wir Wasser und unser K├Ârper hat auch einen gro├čen Wasseranteil.

Nun erforscht die M├Ąuseklasse Wasser genauer: Sie machen z. B. Experimente zur Oberfl├Ąchenspannung, zur L├Âslichkeit und zu Wasser und Schall.

Die vielen Versuchsstationen und der Mundschutz, den die Kinder tragen, lassen unseren Klassenraum, wie ein richtiges Forscherlabor wirken.

 

 

Gruseliger Ausflug der Klasse 4B

Am Freitag vor Halloween folgte die Klasse 4b der Einladung der Piraten und so besuchten sie ÔÇô teilweise kost├╝miert – ┬ádas Spukhaus in Wickede.

Vorher mussten sie aber durch den unheimlichen Wald und verschiedene Aufgaben l├Âsen, um den Schatz zu finden.

Im Garten des Spukhauses erwarteten sie schauerliche Gestalten, die die Roncallis mit st├Âhnenden Ger├Ąuschen, Stimmen und Rauch empfingen. Ein Skelett lag sogar in einem echten Sarg! Die gr├Â├čten Roncallis hatten jedoch keine Angst, auch nicht vor der M├╝lltonne mit blutiger Hand, vor den vielen Zombies, den gro├čen Drachen und den springenden Werw├Âlfen, sie freundeten sich sogar mit dem Sensenmann oder den Skeletten an.

Vielen Dank an die Familie Kamrau, die unseren gro├čen Roncallis diesen sch├Ânen Ausflug erm├Âglicht hat und auch Danke an Nettis Oma und Frau Breuer, die mit leckerem Kuchen f├╝r das leibliche Wohl sorgten!

Erntedankgottesdienst und Herbstferien

Mit einem festlichen Herbstdankgottesdienst unter freiem Himmel bei sch├Ânstem Sonnenschein auf unserem Schulhof l├Ąuteten wir am letzten Schultag die Herbstferien ein.

In unserem Gottesdienst unter dem Motto ÔÇ×ErntedankÔÇť dankten wir Gott f├╝r unsere sch├Âne Welt. Die Klasse 1a startete und begr├╝├čte alle Roncallis mit dem Lied ÔÇ×Du hast uns deine Welt geschenktÔÇť. Nachdem Pfarrer Orlowski alle Teilnehmer herzlichst begr├╝├čte, stellte die Klasse 3a die Sch├Âpfungsgeschichte bildlich dar. Zwischendurch sangen, mit gro├čer Unterst├╝tzung von Torben Bergmann alle gemeinsam, denn auf dem Schulhof ist da ja wieder erlaubt, je eine passende Strophe des Liedes ÔÇ×Er h├Ąlt die ganze Welt in seiner HandÔÇť. Anschlie├čend tanzten die Kinder der Klasse 1a einen Erntetanz. Die Gro├čen der Klasse 4a und 4b trugen Dankf├╝rbitten vor. Zum Ende des Gottesdienstes unter freiem Himmel beteten wir alle gemeinsam mit der Klasse 2a das ÔÇ×Vater UnserÔÇť, die Zweitkl├Ąssler untermalten das Gebet f├╝r uns alle mit liebevollen Gesten.

Wir w├╝nschen Ihren Kindern und Ihnen sch├Âne, erholsame und vor allem gesunde Herbstferien!

Das Roncalli-Team freut sich auf ein gesundes und munteres

Wiedersehen am 25.10.2021 um 8.00 Uhr!

Klassenfahrt der 4.Schuljahre ins Sauerland

Vom 4.-6.10. fuhren wir 4.Klassen gemeinsam ins Matthias-Claudius-Haus nach Meschede-Eversberg. Der Wettergott meinte es sehr gut mit uns, und so konnten wir – gest├Ąrkt nach einem ausgiebigen Fr├╝hst├╝ck – drau├čen im Wald viel unternehmen:

Mit dem Programm der ÔÇ×SeilschaftÔÇť probierten wir Spiele zum St├Ąrken der Klassengemeinschaft aus:

Wir ├╝berlisteten den ÔÇ×ZombieÔÇť, halfen uns gegenseitig beim Durchqueren des ÔÇ×Slackline-ParcoursÔÇť, lauschten am ÔÇ×KlopfbaumÔÇť, konstruierten eine Murmelbahn. Auf der Nachtwanderung erkundeten wir mutig ohne Taschenlampen den Dschungel des stockfinsteren Waldes. Zum Abschluss gab es dann am Abend eine Disco mit bunter Glitzerkugel.

Ach ja, und unser Bettzeug k├Ânnen wir jetzt auch alleine beziehen. Schade, dass die Klassenfahrt nach 3 Tagen schon zu Ende war, wir w├Ąren gerne l├Ąnger geblieben!!!

 

Polizei und Feuerwehr zu Besuch in der Klasse 1b

Leider konnte die Klasse 1b am 03. September nicht die Verkehrspuppenb├╝hne im Westfalenpark besuchen. Zu dem Besuch geh├Ârt, dass die Klassen zu der Verkehrspuppenb├╝hne mit ├Âffentlichen Verkehrsmitteln fahren, ausgerechnet an dem Besuchstag unserer Erstis streikte die deutsche Bahn. Aber die Polizei war auch in dieser Situation ein Freund und Helfer, zwei Polizeibeamte besuchten die Kinder der Klasse 1b in der Schule. So erhielten unsere Erstis praxisnahen Unterricht und praktische, verkehrssichere Tipps f├╝r den Schulweg, bei einem Spaziergang rund um die Schule.

Ein weiteres Highlight stand schon ein paar Tage sp├Ąter an. Nachdem die Klasse 1b von der Polizei besucht wurde, folgte nun ein Besuch der Feuerwehr. Pl├Âtzlich stand mitten im Klassenraum ein Feuerwehrmann in kompletter Ausr├╝stung, er hatte sogar eine Sauerstoffflasche auf dem R├╝cken. Er erkl├Ąrte den Kindern warum die Feuerwehruniform so lebenswichtig f├╝r ihn ist. Sp├Ąter wurde den Erstis auch ein gro├čes (kontrolliertes) Feuer auf dem Schulhof demonstriert. Das war ganz sch├Ân gewaltig und vor allem sehr hei├č. Aber den Kindern wurde auch gezeigt, wie ein Feuer mit einem Feuerl├Âscher gel├Âscht werden kann. Hoffentlich ben├Âtigen unsere Erstis dieses Wissen und diese F├Ąhigkeit nie.

 

3a und 3b fliegen aus

Trotz schlimmer Wetterprognosen haben wir, die beiden dritten Klassen, es gewagt, unseren langgeplanten Ausflug anzutreten.

Der Bus brachte uns in den Revierpark Wischlingen. Zuerst erkundeten wir mit einem gemeinsamen Spaziergang den Park und umrundeten den See.
Als wir viele Autoger├Ąusche h├Ârten, wurden wir neugierig, schnell fanden wir eine Autobahnbr├╝cke. Dort winkten wir den LKW- und Autofahrern freundlich zu. Diese freuten sich so sehr, dass alle unseren Gru├č erwiderten und sogar hupten oder Lichtsignale machten. Das war richtig aufregend.

Da es wirklich viele Autos waren, z├Ąhlten wir wie viele Fahrzeuge in einer Minute an uns vorbei fuhren: Es waren pro Autobahnseite fast 50 Autos/LKWs. Das ist wirklich viel.

Nach so einer Aufregung mussten wir uns erst einmal st├Ąrken.

Unsere gro├čen Lunchpakete verputzten wir gem├╝tlich in der Strandbar.

Danach waren wir ausreichend gest├Ąrkt, um die Spielpl├Ątze, den Kletterwald und die Sportfelder zu erkunden.

Wir haben so viel gespielt und getobt, dass wir, als wir wieder mit Bus zur├╝ck zur Schule fuhren, ganz sch├Ân m├╝de waren.

Au├čerdem hat uns das Wetter nicht im Stich gelassen, es hat nicht geregnet!

Unsere Erstis lernen die Schule noch besser kennen

Die Paten (Kinder aus der 4. Klasse) begleiten unsere Neulinge in ihren ersten Schulwochen und helfen ihnen, wenn es n├Âtig ist. Ein Viertkl├Ąssler ist immer f├╝r ein Ersti verantwortlich. So verbringen die Paten mit ihren Patenkindern die ersten Pausen gemeinsam. Ein besonderes Highlight ist immer unsere Schulrallye, mit einem Laufzettel ausger├╝stet, durchliefen die Erstis mit ihren Paten unsere Schule und beantworteten knifflige Fragen, um die Schule kennenzulernen, sich besser zurecht zu finden und sich somit schneller ins Schulleben einfinden zu k├Ânnen. Allen Kindern hat es viel Spa├č gemacht.

 

Wir bewahren die Sch├Âpfung

Nachdem sich die beiden dritten Klassen ausgiebig mit Gottes Sch├Âpfung besch├Ąftigten, haben sie feststellen m├╝ssen, dass leider nicht alle Menschen die Sch├Âpfung bewahren.
Viele Menschen be- und verschmutzen unsere Umwelt. Unseren Roncallis war es wichtig, dass sie ein deutliches Zeichen setzen m├╝ssen:

So befreiten sie die umliegenden Gehwege des Schulzentrums von frei herumliegenden M├╝ll.
Gemeinsam machte diese Aktion sogar sehr viel Spa├č

 

HEIMATMALBUCH

Gestern traf in unserer Schule eine ganz besondere ├ťberraschung f├╝r unsere j├╝ngsten Roncallis ein. Unser F├Ârderverein, vertreten durch Frau Marzian und Herrn Kuhlmann, ├╝berreichten Frau Kochte-T├╝nte Dortmunder Heimatmalb├╝cher. Als besondere ├ťberraschung waren bei dieser ├ťbergabe auch die Ideengeberin und Gestalterin Claudia M├╝ller, die K├╝nstlerin Nicole Kassan und nat├╝rlich Nelli und H├Ârnchen aus dem Malbuch dabei.

So erfuhr Frau Kochte-T├╝nte direkt von der Ideengeberin, dass f├╝r dieses heimatverbundene Traumprojekt viele F├Ârderer, wie z.B. Kinderlachen e.V., die Sparkasse Dortmund, die Caritas Konferenz St. Petrus-Canisius und auch unser F├Ârderverein ben├Âtigt wurden. Den Druck ├╝bernahm die Firma Koffler DruckManagement.

In den n├Ąchsten Tagen erhalten unsere Erstis und Zweitis je eines dieser besonderen Heimatmalb├╝cher. Mit diesem Malbuch haben sie die M├Âglichkeit ihrem sch├Ânen Heimatort den Dortmunder Osten noch besser kennenzulernen und auch aus den Augen von Nelli und H├Ârnchen zu betrachten. Denn Husen, Kurl und Lanstrop sind einfach nat├╝rlich (und) sch├Ân.

 

Unsere Erstis besuchen die Verkehrspuppenb├╝hne

In dieser allerersten Schulwoche stand f├╝r unsere Erstis aus der Klasse 1a schon ein ganz besonderer und aufregender Ausflug statt. Sie fuhren gemeinsam mit der Polizei, ihrer Klassenlehrerin und einigen Eltern mit ├Âffentlichen Verkehrsmitteln in den Westfalenpark. Dort intensivierten die Roncallis ihr Wissen und Training bei einem Besuch der Dortmunder Verkehrspuppenb├╝hne. Sara und Matze zeigten und erkl├Ąrten den Sch├╝ler*innen, wie man Unf├Ąlle im Stra├čenverkehr vermeiden kann. Sollte jedoch ein Ungl├╝ck im Stra├čenverkehr geschehen, lernten die Kinder, wie sie sich am Besten verhalten. Au├čerdem wurden die Roncallis zu wertvollen Zeugen und halfen der Polizei so, einen Fall zu l├Âsen.

Am 03. September besucht die Klasse 1b die Verkehrspuppenb├╝hne. Nicht vergessen: ÔÇ×Verkehrsregeln sind wichtig!ÔÇť

 

Einschulung 2021

46 Schulanf├Ąnger*innen wurden am 19.08.2021 in der Roncalli Grundschule eingeschult.

Die zuk├╝nftigen Paten (die Klassen 4a und 4b) der Erstkl├Ąssler*innen, lie├čen es sich nicht nehmen, ihre Patenkinder mit bunten B├Ąndern zu begr├╝├čen.

Um 10 Uhr wurden die ABC-Sch├╝tzen und ihre Eltern unter freiem Himmel, auf unserem Schulhof, herzlich von unserer Schulleiterin Anette Kochte-T├╝nte, unserer Konrektorin Andrea J├╝tte-Schulten und den neuen Klassenlehrerinnen begr├╝├čt.

Leider konnte auch in diesem Jahr kein Einschulungsgottesdienst in der Kirche und auch keine gro├če Willkommensfeier in der Turnhalle stattfinden. Da die Einschulung aber ein ganz wichtiger Tag ist, war es uns ganz wichtig, einen sch├Ânen feierlichen und festlichen Rahmen zu gestalten.

Die Paten aus dem 4. Schuljahr spielten einen Sketch und rappten ein passendes Lied, Torben Bergmann aus der OGS ├╝bernahm f├╝r alle Anwesenden das Singen und Pfarrer Orlowski segnete alle Kinder.

Anschlie├čend gingen die neuen Roncallis mit ihren Klassenlehrerinnen in ihre Klassenr├Ąume und erlebten ihre allererste Unterrichtsstunde.

 

 

 

Sommerferien und Abschluss 2021

Heute, am letzten Schultag in diesem Schuljahr, mussten wir uns nun von unseren gro├čen Roncallis verabschieden. Nach den Ferien werden sie eine andere Schule besuchen. Da in diesem Schuljahr vieles sehr au├čergew├Âhnlich und anders war, konnten wir auch nicht -wie gewohnt- alle gemeinsam einen Abschlussgottesdienst feiern. Trotzdem war es uns sehr wichtig, dass wir den Viertkl├Ąsslern einen feierlichen Abschied gestalteten und dass sie einen kirchlichen Segen erhielten. So feierten die beiden vierten Klassen gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen, Frau J├╝tte-Schulten, Eltern, den OGS-Mitarbeitern und Pfarrer B├╝rger einen Segensgottesdienst mit dem Motto ÔÇ×Mit Gott auf unseren WegenÔÇť unter freiem Himmel auf dem Schulhof. ┬áZusammen blickten sie auf ihre gemeinsamen vier Jahre in der Grundschule zur├╝ck und warfen einen Ausblick in die Zukunft.┬á

Liebe (noch) Viertkl├Ąssler,

wir w├╝nschen euch erholsame Ferien, weiterhin eine sch├Âne Schulzeit, viele (neue) Freunde, tolle LehrerInnen,

Gottes Segen und einen gesunden und perfekten Start in der neuen Schule.

Die Zeit mit euch war sch├Ân.

Wir werden Euch nicht vergessen und sehr vermissen.

Allen anderen Roncalli-Kindern und Familien w├╝nschen wir nat├╝rlich auch erholsame, sch├Âne und vor allem gesunde und sonnige Ferien.
Au├čerdem m├Âchten wir uns bei Ihnen, liebe Eltern, ganz herzlich f├╝r Ihren Einsatz in verschiedenen Gremien und Ihre Unterst├╝tzung bedanken.

Ohne Ihre wertvolle Hilfe w├Ąre Vieles, was unsere Schule ausmacht, nicht m├Âglich.

Herzlichen Dank!

Wir sehen uns hoffentlich alle gesund und munter am 18.08.2021 um 7.55 Uhr wieder!

Bitte beachten Sie jedoch unsere Homepage, falls sich situationsbedingt etwas ver├Ąndern sollte.

Ihr/Euer Roncalli-Team

 

Mausurlaub

So stellt sich die Klasse 2a den Urlaub der Maus in ihrem Jubil├Ąumsjahr vor.┬á

Abschied 2021

Abschied 2021

Auch die Klasse 4b muss Abschied nehmen, denn auch ihre Grundschulzeit endet. Sie feiern dies miteinander eine ganze Woche lang. Am Montag startete ihre besondere Woche mit einem gemeinsamen Eisessen. Die kalte K├Âstlichkeit k├╝hlte an diesem warmen Tag genau richtig ab. Am Dienstag verabschiedeten sich unsere Viertkl├Ąssler noch von den umliegenden Spielpl├Ątzen. Noch einmal wurden diese im Noch-Klassenverband besucht. Dort wurde getobt und die Spielger├Ąte ausgiebig bespielt. Anschlie├čend picknickten sie dort und a├čen ihre mitgebrachten Lunchpakete. Am Mittwoch r├Ąumen die gro├čen Roncallis dann ihren Klassenraum aus. Donnerstag macht die Klasse 4b ihren letzten Klassenausflug zu einem Bauernhof und am Freitag wird in einem Gottesdienst Abschied genommen.

Abschied 2021

 

F├╝reinander miteinander, das war vier Jahre lang das Motto unserer gro├čen Roncallis. Am Samstag stand f├╝r die Klasse 4a noch einmal das Miteinander ganz gro├č im Vordergrund. Eine letzte, gemeinsame Feier im Klassenverband, denn n├Ąchste Woche nehmen unsere ÔÇ×Gro├čenÔÇť Abschied.
Ihre Abschlussfeier starteten sie mit einem gro├čen S├╝├čigkeitenbuffet. Im Anschluss folgten Privatkonzerte. Einige Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler trugen mit Mikrofon und der Roncallipartybox Lieder vor.
Danach nutzten es ÔÇ×die Gro├čenÔÇť noch einmal aus, unseren sch├Ânen Schulhof ganz allein zu bespielen d├╝rfen. Sie spielten und tobten mit vielen Spielger├Ąten. Sie brachten sogar Roller und Bobby Cars mit, um diese durch Parcours zu steuern und sich in verschiedene Wettrennen zu messen.
Nat├╝rlich muss bei einem Abschlussfest auch getanzt werden, so zeigten die Kinder der 4a ihr K├Ânnen beim Stopptanz.
Nach diesen vielen ÔÇ×anstrengenden AktionenÔÇť durfte eine St├Ąrkung nicht ausbleiben. Die gro├čen Pizzen stillten den B├Ąrenhunger schnell. So dass die (Noch-) Roncallis nun f├╝r das Highlight des Tages bereit waren: die Wasserschlacht!
So viel sei verraten, es blieben nicht nur die Augen nicht trocken. ?
Kurz vor dem Ende dieser sch├Ânen Feier erhielten die Kinder noch eine ganz besondere ├ťberraschung: Eine Mama ├╝bergab Allen wundersch├Âne Fotob├╝cher, in denen gro├čartige Grundschulerinnerungen aus 4 Jahren festgehalten sind. Die Kinder bl├Ątterten sofort darin, schwelgten in Erinnerungen und hatten viel Freude damit. So endete dieser gemeinsame Nachmittag.

Abschluss 2021

 

Ausflug in den Maxipark

Da unsere Viertkl├Ąssler leider keine gemeinsame Klassenfahrt machen konnten, hat die Klasse 4a beschlossen, noch einmal einen gemeinsamen Klassenausflug zu machen. So fuhren sie gemeinsam in den Maxipark nach Hamm. Dort verbrachten sie auf den vielen, verschiedenen Spielpl├Ątzen noch einmal eine gemeinsame Zeit als Klasse, bevor bald der traurige Abschied bevorsteht. Trotzdem mussten sie bei diesem Ausflug nicht daran denken, denn w├Ąhrend des Ausfluges stand nur Toben, Spiel und Spa├č im Vordergrund. Die gro├čen Roncallis hatten sogar ganz besonderes Gl├╝ck, denn im Park befanden sich nur sie, es waren fast keine anderen Kinder dort. So konnten sie die gemeinsame Zeit noch intensiver genie├čen.

 

Feedback

Liebe Roncallis, liebe Eltern!

An dieser Stelle m├Âchten wir euch/Ihnen eine R├╝ckmeldung zu den Frageb├Âgen aus der Coronazeit geben.

 

Schüler*innen                                                     Eltern

Wir freuen uns sehr dar├╝ber, dass wir so viel positiven Zuspruch von euch/Ihnen im Hinblick auf unsere Padletarbeit, die Videokonferenzen und die gute Kommunikation erhalten haben. Herzlichen Dank!

Weiterhin konnten wir Ihren R├╝ckmeldungen entnehmen, wie schwierig die Doppelbelastung des eigenen Berufes/Homeoffice und Homeschooling f├╝r Sie war. Wir hoffen trotzdem, dass wir Sie bestm├Âglich unterst├╝tzen konnten.

Ihre Tipps, Hinweise und Anregungen haben wir dankbar aufgenommen. Wir werden diese evaluieren und in unsere Konzepte miteinarbeiten. Wir hoffen jedoch sehr, dass die neuen Konzepte ab dem 31. Mai vorerst nicht mehr umgesetzt werden m├╝ssen, da wir bis dahin hoffentlich in den Pr├Ąsenzunterricht zur├╝ckkehren k├Ânnen/d├╝rfen.

Wir bedanken uns herzlich f├╝r Ihr entgegengebrachtes Vertrauen und gleichzeitig m├Âchten wir euch/Ihnen ein Riesenlob f├╝r die gro├čartige Arbeit, die ihr/Sie geleistet habt/haben, aussprechen. Unsere Roncallis waren sehr flei├čig und Sie haben Ihre Kinder tatkr├Ąftig und wunderbar unterst├╝tzt.

Am allermeisten freute uns jedoch, dass ihr -liebe Roncallis- euch wieder so auf die Schule gefreut habt.

Wir sind auch sehr gl├╝cklich dar├╝ber, dass wir alle wieder in die Schule gehen d├╝rfen.

Euer/Ihr Roncalliteam

 

 

Einmaleins im Alltag

Unsere Roncallis des zweiten Jahrganges werden richtige Einmaleins-Experten.

Daf├╝r schauten sie sich in ihrem Lebensumfeld nach Einmaleinsaufgaben um.

Dabei stellten sie fest, dass das Einmaleins im kompletten Alltag zu finden ist.

Hier einige Beispiele:  

Informationen zum Testzentrum in Husen

 

Beethoven im Lapbook

Vor ├╝ber 250 Jahren wurde Ludwig van Beethoven geboren. Im letzten Jahr sollte eigentlich f├╝r ihn ein gro├čes 250-Jahre-Geburtstagsjubil├Ąum in ganz Deutschland mit vielen Veranstaltungen gefeiert werden. Dies musste nat├╝rlich leider ausfallen. Daher haben sich die Roncallis der Klasse 4a intensiv mit seinem Leben und Werken besch├Ąftigt. Zu Beginn erhielten Sie eine Mappe, in der sie viele Hinweise zu seinem Leben finden konnten. Au├čerdem schauten sie sich einen Mausinformationsfilm zu Ludwigs van Beethovens Leben an und besuchten digital das Maus-Beethovenkonzert. Auch die Musikfilmreihe ÔÇ×Alles mal herh├ÂrenÔÇť half ihnen diese tollen Lapbooks, Plakate und Mappen zu erstellen:

 

 

R- wie Roboter

Unsere Erstis lernen im Moment den Buchstaben R/r ganz genau kennen.

Dazu bastelten sie passend einen Roboter.

F├╝r den Roboter erhielten sie eine Bastelanleitung,

die sie selbst ganz genau lesen mussten und anschlie├čend genau befolgen.

Das sind die tollen Ergebnisse:

Vielleicht k├Ânnen die Roboter unsere Erstis ab jetzt im Distanzlernen ein wenig unterst├╝tzen.

 

 

In diesen herausfordernden Zeiten erhielt der F├Ârderverein der Roncalli-Grundschule eine gro├če ├ťberraschung.

Die Firma Bestattungshaus Strau├č Rousseau OHG spendete einen ├╝berw├Ąltigenden Betrag von 1500ÔéČ.

Mit diesem gro├čz├╝gigen Beitrag k├Ânnen wir neue Schulprojekte finanzieren, von denen wir dann auch an dieser Stelle berichten werden.

Ein ganz herzlicher Dank von allen Roncallis an die Firma Bestattungshaus Strau├č Rousseau OHG f├╝r diese gro├čartige Unterst├╝tzung.

 

 

Frohe Ostern

CollageOstern 2021

Liebe Roncallis und liebe Eltern der Roncalli-Grundschule,

f├╝r uns alle liegen anstrengende Wochen hinter uns, die wir gemeinsam gemeistert haben.

Gerade die letzten 2 Wochen haben uns gezeigt, wie schnell sich Situationen ├Ąndern k├Ânnen, wie flexibel wir uns ihnen anpassen und auf sie reagieren m├╝ssen. Wir hoffen, dass es das Pandemiegeschehen nach den Osterferien zumindest zul├Ąsst, den Hybridunterricht fortzusetzen, kurzfristige ├änderungen werden wir auf der Homepage an dieser Stelle ver├Âffentlichen. Daher bitten wir Sie, gegen Ende der Ferien die Homepage regelm├Ą├čig zu besuchen.

So sehr wir uns alle auf die bevorstehende freie Zeit freuen, so gehen wir dennoch mit Sorge und Unsicherheit in die Ferien.

Wir hoffen alle so sehr auf eine Zeit,

in der das einzig Ansteckende unser Lachen sein wird.

In diesem Sinne w├╝nschen wir Ihnen und Ihren Familien erholsame Ferien und frohe, gesegnete Ostertage. Unsere guten W├╝nsche gehen an Sie alle, aber besonders denken wir an die Kinder und Familien unserer Schule, die erkrankt sind und/oder sich in Quarant├Ąne befinden.

Bleiben Sie gesund, werden Sie gesund und passen Sie gut auf sich auf.

Ihr Roncalli-Team

Kinder Ostern 2021

 

Danke

In dieser Woche erhielten wir eine vorgezogene, gro├če Oster├╝berraschung. Die Dortmunder Volksbank entsprach dem Spendenantrag unseres F├Ârdervereins und spendete 800ÔéČ. Mit diesem gro├čz├╝gigen Beitrag k├Ânnen wir neue Schulprojekte finanzieren, von denen wir dann auch an dieser Stelle berichten werden.
Ein ganz herzlichen Dank von allen Roncallis an die Dortmunder Volksbank f├╝r die gro├čartige Unterst├╝tzung.

F├Ârderverein Scheck

Toilettenpapierrollenchallenge

Unsere beiden zweiten Klassen machten eine Toilettenpapierrollenchallenge.

Aufgabe war es:

eine Toilettenpapierrolle nach eigenen W├╝nschen und Vorstellungen zu gestalten.

Die Ergebnisse sind faszinierend.

Mit so vielen tollen und verschiedenen Ideen haben wir nicht gerechnet.

Die Kunstwerke werden nun in einer Glasvitrine in unserer Schule ausgestellt, damit alle Roncallis

diese bewundern k├Ânnen.

Fr├╝hling

Mit einem wundervollen musikalischen Fr├╝hlingsgru├č will unsere RonKelly-Schulband den Fr├╝hling anlocken und herbeizaubern.
Denn immer wieder kommt ein neuer Fr├╝hling und wieder bringt Licht in unser Herz.

 

Kunstwerke unserer Erstis

Auch unsere Erstis zeigten sich in ihrem Homeoffice sehr kreativ. Sie machten sich die Eisesk├Ąlte zu nutzen und gestalteten tolle und einzigartige Naturbilder. Daf├╝r legten sie Naturmaterialien in einen Beh├Ąlter, gaben Wasser dazu und warteten eine kalte Nacht lang auf das Ergebnis. Es entstanden diese wundervollen Eisbilder:

Collage Eis 1Collage Eis 2Au├čerdem bastelten sie viele bunte und lustige Clowngesichter. Diese fantasievollen Clowngesichter stehen stellvertretend f├╝r alle Roncallis, die bestimmt in der letzten Woche gern verkleidet in die Schule gekommen w├Ąren und wie in jedem Jahr gemeinsam Karneval gefeiert h├Ątten. Denn genauso lustig, bunt und strahlend sehen unsere Roncallis w├Ąhrend der n├Ąrrischen Zeit in der Schule aus.

 

Collage Clown 1Collage Clown 2

 

Keith Haring-Figuren im Schnee

Die beiden vierten Klassen besch├Ąftigen sich mit dem Leben und Werken des K├╝nstlers Keith Haring.

Um seine Kunstwerke noch besser kennenzulernen, haben sich die Kinder im Homeoffice einen Film zu seinen Werken und seinem Leben angesehen.

Anschlie├čend haben sie seine Figuren -passend zum Wetter- als Snowboarder in den Schnee drapiert

und sich tolle Hintergr├╝nde und Schneelandschaften ausgedacht.

Die beiden dritten Klassen haben K├╝he tanzen lassen, Muster weitergezeichnet und Musikbands gecastet. Hier einige Werke:

News aus der Roncalli-OGS

Schneekugeln

Die Roncallis der zweiten Schuljahre haben den Schnee in wundersch├Ânen und fantasievollen Schneekugeln eingefangen:

Otmar Alt

Die beiden dritten Klassen besch├Ąftigen sich in ihrem Homeoffice mit verschiedenen K├╝nstlern.

Als Erstes lernten sie viel ├╝ber Otmar Alt. Besonders interessant fanden sie, dass Otmar Alt ganz in der N├Ąhe, also in Hamm wohnt.
Die Roncallis haben die Anfangsbuchstaben ihres Vornamens in seinem Stil ausgemalt.

Ein Junge war so begeistert, dass er sogar seinen gesamten Vornamen einen ÔÇ×Otmar-Alt-StilÔÇť verpasste.

Hier ein paar Kunstergebnisse:

Niemals geht man so ganz…..

Nach 16 Jahren an der Roncalli -Grundschule beginnt f├╝r Frau Brinkmann nun ein neuer Lebensabschnitt. Ab jetzt darf sie ihren wohlverdienten Ruhestand genie├čen. Leider konnten wir -aufgrund der Kontaktbeschr├Ąnkungen- keinen gemeinsamen Abschied feiern.
Wir werden Frau Brinkmann sehr vermissen. Durch ihre ruhige, liebevolle und herzliche Art war und ist sie bei allen Roncallis sehr beliebt. Ihre kreativen und liebevollen Gottesdienste, die sie mit so viel Detailliebe und wundervollen Dekorationsideen vorbereitete, werden uns immer in Erinnerung bleiben. Wir danken Frau Brinkmann herzlich f├╝r die sch├Âne gemeinsame Zeit und w├╝nschen ihr alles erdenklich Gute und ganz viel Gesundheit.

 

Unzelfunzel

 

W├Ąhrend des Distanzlernens lasen unsere Zweitkl├Ąssler gemeinsam, aber trotzdem jeder f├╝r sich zu Haus die Lekt├╝re ÔÇ×Hotte und das UnzelfunzelÔÇť.
Zu dieser Lekt├╝re bearbeitete sie viele Aufgaben, es gab Detektivfragen zum Text, sie konnten selbst Worte verunzelfunzeln, sie mussten Worte entverunzelfunzeln und vieles mehr. Au├čerdem w├╝nscht sich doch eigentlich jeder ein eigenes Unzelfunzel, oder?
Deshalb bastelten sich die Kinder eigene, wundersch├Âne Unzelfunzel:

Gr├╝├če aus einer einsamen Schule

Liebe Roncallis!
Leider konnten wir uns heute nicht gemeinsam in der Schule sehen. Daher w├╝nschen wir euch und euren Familien von Herzen ein frohes, wundervolles und vor allem gesundes neues Jahr.
Wir stellen f├╝r euch gerade neue und spannende Padlets zusammen. Morgen senden wir euch diese zu. Wir w├╝nschen euch viel Freude beim Bearbeiten der Aufgaben in eurem Homeoffice.

Ganz herzliche Gr├╝├če

Euer Roncalliteam

 

Der Roncalli-Weihnachtswunschbaum

Weihnachten ist schon ganz nah.
Jetzt ist die allersch├Ânste Zeit, die alle Herzen weit ├Âffnet.
Trotz der ungew├Âhnlichen Umst├Ąnde, wird diese besondere, besinnliche Adventszeit auch in der Roncalli-Grundschule gefeiert, es werden viele Vorbereitungen getroffen und eine Menge Gl├╝cksmomente gesammelt.
Seit Montag schm├╝ckt nicht nur der riesige Adventskranz, mit der ersten leuchtenden Kerze, unseren Flur. Neben unserer B├╝hne steht auch ein gro├čer, ganz besonderer Weihnachtstannenbaum.
Dieser Weihnachtsbaum wurde von jedem Roncalli-Kind mit einem ganz individuellen Wunsch geschm├╝ckt:
Mit einem richtigen Herzenswunsch, der nicht mit Geld zu bezahlen ist.
Der Herzenswunsch wurde liebevoll auf einer Weihnachtskugel, einer Glocke oder einem Nikolausstiefel notiert und wundersch├Ân verziert.
Die Kinder der Klasse 2a dr├╝cken -stellvertretend f├╝r alle Roncallis- ganz fest die Daumen, dass m├Âglichst alle besonderen W├╝nsche in Erf├╝llung gehen.
Denn Weihnachten ist die Zeit, wenn Wunder und W├╝nsche wahr werden.

Vielen Dank an den F├Ârderverein f├╝r unseren Adventskranz und den wundervollen Herzenswunschweihnachtstannenbaum.

Die besondere Schulwoche der Klasse 1a

Schulwoche 1A

Schulwoche 1A - 2

F├╝r die Klasse 1a war dies eine ganz besondere Schulwoche. Am Dienstag erhielten die kleinsten Roncallis das erste Mal eine Sportstunde in der Turnhalle. Bis zu den Herbstferien fanden alle Roncallisportstunden n├Ąmlich auf dem Schulhof statt. Die Erstis genossen die Turnhallensportstunde sehr und bezwangen eifrig und flei├čig den abwechslungsreichen Parcours.
Am Mittwoch folgte dann das n├Ąchste Highlight:
Ein gemeinsamer Klassenausflug in den Wald. Die Kinder haben schon viel ├╝ber den Herbst gelernt. Im Wald wollten sie nun ihr Wissen anwenden und vertiefen. Sie erlebten den Wald hautnah mit allen Sinnen. Sie achteten auf besondere Ger├Ąusche, bestaunten die wundervollen Herbstfarben, balancierten ├╝ber Baumst├Ąmme und bauten sogar mit den Waldsch├Ątzen. Auch ein gemeinsames Waldfr├╝hst├╝ck durfte nat├╝rlich nicht fehlen.

Mein K├Ârper geh├Ârt mirMein K├Ârper geh├Ârt mir 2020

In dieser Woche und in den n├Ąchsten 2 Wochen ist die theaterp├Ądagogische Werkstatt mit ihrem Pr├Ąventionstheaterprojekt ÔÇ×Mein K├Ârper geh├Ârt mirÔÇť in unserer Schule zu Gast. Mit spielerisch vorgestellten, ganz allt├Ąglichen Situationen wird den Kindern gezeigt, wie k├Ârperliche Grenzen verletzt werden k├Ânnen. Wichtig ist, dass jedes Kind unterscheidet, ob es ein Ja- oder Nein-Gef├╝hl hat.Weiterhin wird auch besprochen, was Kinder tun k├Ânnen, wenn ihre k├Ârperlichen Grenzen ├╝berschritten werden. Daher lautet die wichtigste Botschaft:

ÔÇ×Wenn du ein Nein-Gef├╝hl hast, geh zu einem Erwachsenen und erz├Ąhle ihm davon!ÔÇť

Denn es gibt Grenzen, die niemand ├╝berschreiten darf.

 

 

K├╝rbisgesichter in der 2b
Die Kinder der Klasse 2b spielten ihrem Klassenlehrer einen Halloweenstreich,
sie versteckten sich und ihre Alltagsmasken unter einem K├╝rbisgesicht.

 

Leitfaden bei Krankheitssymptomen

Verhaltensregeln

Einblick in unsere Schule

Da wir in diesem Jahr leider nicht unsere T├╝ren f├╝r Kinder, die im n├Ąchsten Schuljahr eingeschult werden, ├Âffnen k├Ânnen, erhalten Sie hier einen Einblick in unseren Schulalltag.
Wir w├╝nschen Ihnen viel Freude beim digitalen Besuch unserer Schule.

Ihr Roncalliteam

 

 

Der wiedergew├Ąhlte Vorstand des F├Ârdervereins

 

Nach zwei Jahren erfolgreicher Arbeit im F├Ârderverein wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder wiedergew├Ąhlt. An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei Frau Marzian, Herrn Kuhlmann, Frau Keutken, Herrn Hundt und Frau Weis f├╝r das riesengro├če Engagement, dass Sie uns und unserer Schule stets entgegen gebracht haben. Wir freuen uns auf zwei weitere gemeinsame Jahre fabelhafter Zusammenarbeit.

Herzlichen Dank f├╝r die vorbildliche Unterst├╝tzung und die aktive Mitgestaltung vieler Veranstaltungen.

Durch die Initiativen und Projekte des F├Ârdervereins konnten viele Aktivit├Ąten und Anschaffungen der Schule unterst├╝tzt werden.

So setzt sich der Vorstand des F├Ârdervereins zusammen:

1. Vorsitzende: Frau Marzian
2. Vorsitzender: Herr Kuhlmann
Kassenwartin: Frau Keutken
Schriftf├╝hrer: Herr Hundt
Kassenpr├╝ferin: Frau Weis

Auch Sie sind herzlich eingeladen, Mitglied in unserem F├Ârderverein zu werden!

Der F├Ârderverein lebt von der Initiative der Eltern! Den vielen individuellen Talenten, Ideen, Anregungen, Talenten und Netzwerken.

Gemeinsam k├Ânnen wir vieles f├╝r unsere Roncallis erreichen!

F├╝r die Mitgliedsschaftsbeitr├Ąge (schon ab 15ÔéČ im Jahr) und Spenden erhalten Sie au├čerdem Spendenbescheinigungen! Die Anmeldeformulare k├Ânnen Sie direkt von dieser Seite herunterladen.

 

Coolnesstraining

In dieser Woche startete nun unser Coolnesstraining. Zuerst erfuhren alle Roncallis was ein FAIRverhalten- und Coolnesstraining ├╝berhaupt ist. Um dies noch besser zu verstehen, lernten die Kinder eine Geschichte vom B├Ąren Boris kennen. Anschlie├čend erhielten alle Teilnehmer aus einer Schatztruhe einen eigenen Namensbutton. Die Namensbuttons befanden sich in einer Schatztruhe, damit niemand vergisst, wie wertvoll er/sie ist. Jeder Roncalli durfte einem anderen Mitsch├╝ler den Namenbutton mit den Worten ÔÇ×Du bist wertvollÔÇť ├╝berreichen.

Mit einer gespielten Streitsituation wurde die Wichtigkeit der Stoppregel erl├Ąutert:

  • Ich sage: ÔÇ×Stopp!ÔÇť
  • Nehme dabei die Hand hoch
  • Halte dabei die ganze Blickkontakt
  • Ich gehe weg

So k├Ânnen Streits bereits allein und ohne einen Erwachsenen gekl├Ąrt werden. Zwischendurch wurden auch Bewegungsspiele gespielt und Spiele, die eine Klasse noch mehr als Team zusammenwachsen lassen. Wir freuen uns schon auf die n├Ąchsten Stunden.

Ein Minigolfturnier der Klasse 4a

Leider kann die Klassenfahrt des 4. Jahrganges in diesem Schuljahr nicht stattfinden. Daher haben sich die Viertkl├Ąssler, die Eltern und die Klassenlehrerinnen etwas Besonderes ├╝berlegt: Sie machen zwischendurch mehrere, kleine -aber ganz besondere Ausfl├╝ge gemeinsam im Klassenverband. Am Dienstag war es dann endlich so weit, die Klasse 4a nutzte noch einmal das tolle Sommerwetter und machte einen Ausflug zum Minigolfplatz in Kamen. In Kamen erkundeten die Kinder dann erstmal den Spielplatz am Postpark. Nach einer ausgiebigen Tobezeit, musste dringend eine St├Ąrkung her. Gemeinsam wurde auf vielen verschiedenen Decken, mit reichlich Abstand, gepicknickt. Dann ├Âffnete der Minigolfplatz extra nur f├╝r unsere gro├čen Roncallis. Mit viel Eifer wurden in einem Turnier, in verschiedenen Gruppen, die einzelnen Bahnen bestritten und Alle versuchten m├Âglichst wenig Schl├Ąge zu ben├Âtigen. Es machte riesigen Spa├č und unsere Gro├čen freuen sich schon auf den n├Ąchsten, besonderen Ausflug.

 

ACHTUNG

Liebe Roncallis, liebe Eltern,

wir m├Âchten euch/Sie darauf hinweisen, dass an unserer Schule Handys, Smartphones, Smartwatches und Kommunikations-Uhren jeglicher Art verboten sind.

Bitte beachten Sie dazu auch folgenden Link:

https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2017/17112017_Verbraucherschutz.html

Euer/Ihr Roncalli-Team

Erinnerungen an die Sommerferien

├ťber 6 Wochen sammelten die Kinder der 2. Klasse ihre Andenken an die Sommerferien. Heute war es so weit und sie brachten die Erinnerungsdose mit. Gemeinsam wurden die Dosen ge├Âffnet und die gesammelten Erinnerungssch├Ątze museumsreif ausgestellt. So wurden die wundervollen Ferienerinnerung wieder ins Ged├Ąchtnis gerufen und die Kinder erfreuten sich gegenseitig sehr an den pers├Ânlichen Geschichten und tollen Ferienerlebnissen der anderen.

Der erste Schultag im neuen Schuljahr 2020/2021

Aufgrund der vielen Hygienema├čnahmen, war dies nat├╝rlich leider kein ÔÇ×normales, gro├čes WiedersehenÔÇť nach den Sommerferien. Trotzdem haben sich alle sehr gefreut, sich wiederzusehen.
Die ersten, allgemeinen Unsicherheiten und Sch├╝chternheiten konnten schnell ├╝berwunden werden und trotz besonderer Sitzordnungen und Abstandsregelungen, f├╝hlte es sich schnell wieder wie ein normaler Schultag an. Auch die Pausen machen weiterhin viel Spa├č-trotz Mundschutz!

Die Roncallis zeigten sich sehr vorbildlich. Sie demonstrierten, wie gut sie die Hygienevorschriften bereits verstanden und verinnerlicht haben und wie prima sie diese auch einhalten k├Ânnen.

Daher verlief der erste Schultag -dank eurer tollen Mitarbeit und Unterst├╝tzung- problemlos.
Daf├╝r ein gro├čes Lob an Euch und Eure Eltern!

Wir k├Ânnen den Wind nicht ├Ąndern, aber die Segel anders setzen.

Aristoteles

ÔÇŽund ich habe die Segel in Richtung ÔÇ×Roncalli-GrundschuleÔÇť gesetzt.

 

Mein Name ist Andrea J├╝tte-Schulten und seit dem 1.8.2020 verst├Ąrke ich als Konrektorin das Team der Roncalli-Grundschule.

Nach 28 Jahren als Lehrerin an der Brechtener Grundschule, davon auch 21 Jahre als stellvertretenden Schulleiterin, habe die Segel nun in Richtung ÔÇ×Roncalli-GrundschuleÔÇť gesetzt.

Ich freue ich mich sehr auf die gemeinsame Arbeit mit Ihren Kindern, mit Ihnen und dem gesamten Team der Schule. Schon in den ersten Tagen habe ich mich durch die herzliche Aufnahme durch das Kollegium und die liebe Mail der Schulpflegschaftsvorsitzenden, Frau Przibylla, sehr wohl und willkommen gef├╝hlt.

Damit Sie sich auch ÔÇ×liveÔÇť ein Bild von mir machen k├Ânnen und damit auch ich Sie kennenlerne, werde ich mich in allen Klassenpflegschaftssitzungen kurz vorstellen.

Ich freue mich auf eine vertrauensvolle, offene, kommunikative Zusammenarbeit.

In diesem Sinne: Gl├╝ck auf !

Andrea J├╝tte-Schulten

 

 

 

 

 

Feriengruss 3A– Ein toller Feriengru├č der 3a f├╝r die Klassenlehrerin –

Niemals geht man so ganz……

An diesem Schuljahresende und am letzten Schultag werden leider nicht nur dieses au├čergew├Âhnliche Schuljahr und unsere gro├čen Roncallis verabschiedet, sondern wir m├╝ssen auch von 3 Roncalli-Lehrerinnen Abschied nehmen.

Nach 27 Jahren an der Roncalli-Grundschule wechselt nun auch Frau Anders in den wohlverdienten Ruhestand. Leider war dies ein sehr leiser Abschied. Denn aufgrund der Covid 19- Ma├čnahmen, konnten sich die Roncallis nicht pers├Ânlich von Frau Anders verabschieden. Daher nun schriftlich und f├╝r die ganze Welt einsehbar:

Liebe Frau Anders,

wir w├╝nschen Ihnen alles erdenklich Gute und ganz viel Gesundheit f├╝r Ihren wohlverdienten Ruhestand. In Ihren 27 Jahren an der Roncalli-Grundschule haben Sie viele Kinder unterrichtet. Ihr Unterricht und Ihre Klasse waren immer toll organisiert. Ihre Ideen f├╝r den Kunstunterricht waren immer sehr kreativ und die Ergebnisse faszinierend. Die Zeit mit Ihnen war sch├Ân und die gemeinsamen Jahre unvergesslich. Wir w├╝nschen Ihnen jetzt viel Freude mit Ihren Hobbies, f├╝r die Sie jetzt endlich viel Zeit haben.

Herzlichen Dank f├╝r Alles.

Ihre Roncallis

Auch Frau Picht wird nun komplett in den Ruhestand wechseln. Bisher unterrichtete sie an unserer Schule noch ein paar Stunden in der Woche. Jetzt nach 41 Lehrerinnenjahren beendet Frau Picht nun ganz ihre Schulzeit und backt jetzt Kuchen und kocht Holunderbl├╝ten-GeleeÔÇŽÔÇŽ

Unsere Konrektorin Frau Schleu wechselt zur Friedrich-Ebert-Grundschule. Diese Schule leitet sie dann als Rektorin. Gemeinsam mit ihrer vierten Klasse wurde Frau Schleu daher am Freitag von allen Roncallis, dem F├Ârderverein, den Elternvertretern und den Kollegen herzlichst verabschiedet.

Als Erinnerung wurde ihr von allen Roncallis eine Gartenbank geschenkt. Nat├╝rlich haben auch Alle darauf unterschrieben, damit Frau Schleu immer an uns denken wird.

Liebe Frau Schleu,

wir w├╝nschen Ihnen alles erdenklich Gute und ganz viel Gesundheit. Ganz herzlichen Dank f├╝r Ihre hervorragende Arbeit, besonders in den letzten, sehr au├čergew├Âhnlichen Schulwochen. Wir hoffen, dass Sie die Zeit bei uns sehr genossen haben und dass Sie gern an uns zur├╝ckdenken werden. Denn jeder Abschied bedeutet auch, etwas hinter sich zu lassen, Freunde und Liebgewonnenes zu verlassen. Manchmal bedeutet es Traurigkeit und gelegentlich sogar Schmerz, aber immer auch die Freude auf etwas Neues, ein Abenteuer, neue Freunde, ein n├Ąchster Schritt vorw├Ąrts auf dem Weg des Lebens. Wir w├╝nschen Ihnen alles erdenklich Gute, Gottes Segen und genauso wunderbare Schulkinder, wie unsere Roncallis. Alles Weitere wird schon wie von Zauberhand klappen, denn in Ihrem Nachnamen steckt ja schon das Wort Schule.

Behalten Sie uns in guter Erinnerung.

Ihre Roncallis

 

 

Bewegter Unterricht

Trotz Abstandsregelungen kommt auch die Bewegung im besonderen Corona-Unterricht in der Roncalli Grundschule nicht zu kurz.

Neue Fahrradst├Ąnder f├╝r die Roncallis

Neue Fahrradst├Ąnder

In diesen au├čergew├Âhnlichen Zeiten haben sich nicht nur unsere Klassenr├Ąume und die Regeln an unserer Schule ver├Ąndert. Auch unser Schulhof erhielt eine tolle, neue Ver├Ąnderung. Endlich konnten die stark ersehnten Fahrradst├Ąnder montiert werden. Flei├čige Mitarbeiter des Tiefbauamtes Dortmund ├╝bernahmen die Montage. Die Anschaffung der Fahrradst├Ąnder erm├Âglichte uns unser F├Ârderverein. Daf├╝r ein ganz herzliches Dankesch├Ân an unseren F├Ârderverein und das Tiefbauamt. Ein M├Ądchen, aus der vierten Klasse, das ihren Fahrradf├╝hrerschein schon besitzt, nutzte heute direkt diese neue Abstellm├Âglichkeit und weihte die Fahrradst├Ąnder gerne ein. Wir hoffen, dass dort bald immer ganz viele Fahrr├Ąder stehen werden.

 

Mathematik-Wettbewerb

Mathematik Wettbewerb

Liebe Kristin,

wir freuen uns sehr, dir zu deinem Supererfolg gratulieren zu d├╝rfen.

Herzlichen Gl├╝ckwunsch zum 4. Platz beim landesweiten Mathematikwettbewerb unter allen Viertkl├Ąsslern aus Dortmund.

Wir sind sehr stolz auf Dich!

Deine Roncallis

 

Ein Kochbuch der 2a f├╝r Frau Ebbinghaus

Die Klasse 2a ├╝berraschte ihre Klassenlehrerin heute mit einem ganz besonderen Gru├č aus dem Homeschooling-Office.

Jedes Kind schrieb f├╝r Frau Ebbinghaus das pers├Ânliche Lieblingsrezept auf, setzte Gr├╝├če dazu und gestaltete die Seite liebevoll.

Gut, dass Frau Ebbinghaus auch eine Sportlehrerin ist, wenn sie all die leckeren Rezepte nachkocht, sollte sie viele Sport├╝bungen machen.

Ein digitaler Blumengru├č der Klasse 1a f├╝r Frau Herlitschke

Der erste Schultag unter anderen Bedingungen

Heute war es endlich soweit und nach 7,5 Wochen (inklusive der Osterferien), durften unsere Viertkl├Ąssler zum ersten Mal wieder die Schule betreten. Aufgrund der vielen Hygienema├čnahmen, war dies nat├╝rlich leider kein ÔÇ×normales, gro├čes WiedersehenÔÇť. Trotzdem haben sich alle sehr gefreut, sich wiederzusehen und endlich wieder die Schule besuchen zu d├╝rfen.

Morgen d├╝rfen unsere Roncallis der vierten Klassen noch einmal die Schule besuchen, ab der kommenden Woche m├╝ssen sie sich die Schultage mit den anderen Roncallis teilen. Den bereits am n├Ąchsten Montag, 11.05., starten unsere Erstis, die besuchen dann immer montags die Schule. Dienstags kommt die Klasse 2a, mittwochs treffen sich die beiden dritten Klassen, donnerstags erscheinen zuk├╝nftig┬á unsere Gro├čen (Viertkl├Ąssler) und der Freitag ist f├╝r die Klasse 2b reserviert.

Die Roncalli-Grundschule ist bereit

In unserer Schule wurden in den letzten Tagen alle n├Âtigen Vorkehrungen getroffen, dass die 4. Klassen bald wieder unterrichtet werden k├Ânnen. Es wurden Konzepte geschrieben und eigene Pl├Ąne geschrieben. In den Klassenr├Ąumen wurden die Tische und St├╝hle so umgestellt, dass es f├╝r niemanden ein Problem ist die 1,5m Sicherheitsabstand einzuhalten. Die Wege in unserer Schule wurden durch Klebeband markiert, damit jeder wei├č, wo es in dieser Situation ÔÇ×langgehtÔÇť.Die vorgegebenen Hygienema├čnahmen wurden umgesetzt.

Jetzt kann es endlich wieder losgehen.

Wir freuen uns schon auf euch, liebe Viertkl├Ąssler!┬á

Gr├╝├če von der 2B

Gr├╝├če von der 2b

 

 

Liebe Roncallis, liebe Eltern,

die letzten drei Wochen stellten unser aller Leben ganz sch├Ân auf den Kopf und es mussten pl├Âtzlich neue Herausforderungen unter anderen Voraussetzungen gemeistert werden. Dazu wurden unsere Gedanken noch zus├Ątzlich von verschiedenen ├ängsten und Sorgen ├╝berschattet.

Hinter uns Allen liegen ungew├Âhnliche Wochen. Ihr, liebe Roncallis, musstet euch darauf einstellen, dass ihr nicht die Schule besuchen durftet, aber trotzdem Schulaufgaben erledigen solltet und die Zeit nicht, wie normale Ferien verleben konntet. Sie, liebe Eltern, mussten pl├Âtzlich den Familienalltag neu regeln, um Kinderbetreuung, Homeoffice und Homeschooling etc zu organisieren. Wir, das Roncalliteam, bereiteten einen anderen Unterricht vor und arbeiteten sehr daran die Schularbeit in der Roncalli Grundschule weiterzuentwickeln.

Unser Schulmotto ÔÇ×Miteinander-F├╝reinanderÔÇť erhielt in den letzten Tagen eine noch gr├Â├čere Bedeutung, sogar in den Medien war es h├Ąufig zu h├Âren.

Ihr und Sie haben in den letzten Tagen viel geleistet: Der Unterricht wurde in das Homeschooling verwandelt. Viele Aktivit├Ąten und Unterrichtserlebnisse, die wir sonst in der gemeinsamen Unterrichtszeit vor Ostern unternehmen, mussten leider ersatzlos ausfallen. Jedoch sind wir uns sicher, dass wir alle und besonders unsere Roncallis in der Zeit viel mehr gelernt haben, als Mathe und Deutsch: Wir bekamen die Chance uns als Familien neu/anders kennenzulernen, lernten Langeweile und Ruhe zu erdulden und Geduld zu ├╝ben, Hilfsbereitschaft und Geborgensein erleben zu d├╝rfen, die Wichtigkeit der R├╝cksichtnahme zu erfahren und vor allem unsere Gesundheit als ein gro├čes Geschenk anzusehen. Auf diesen Lernzuwachs k├Ânnen wir sehr stolz sein.

Die n├Ąchsten Wochen werden uns bestimmt noch vor weitere Herausforderungen stellen, die wir jetzt noch nicht absch├Ątzen k├Ânnen.

Daher ist es uns nun ein Herzensanliegen Euch und Ihnen an dieser Stelle;

ÔÇ×Frohe OsternÔÇť zu w├╝nschen.

Gerade das Osterfest zeigt uns Christen, dass in jedem neuen Anfang ein ganz besonderer Zauber steckt. Wir w├╝nschen Ihnen tolle Osterferien, wahrscheinlich mit anderen, als geplanten, aber trotzdem unvergesslich tollen Erlebnissen.

Nehmen Sie sich nun in den Ferien Zeit, gemeinsame und wertvolle Momente zu erleben, die unvergesslich in den Herzen verankert bleiben.

Wir hoffen, dass die Schulen bald wieder ├Âffnen k├Ânnen und wir dann wieder ÔÇ×Miteinander-F├╝reinanderÔÇť gesund und munter und mit neuen Elan durchstarten k├Ânnen.

Gesegnete Osterfeiertage, bleiben Sie und Ihre Familien gesund.

Es gr├╝├čen euch/Sie von ganzen Herzen

Ihr Roncalliteam

 

Experimentiertag 2020

Heute war es endlich soweit und unser diesj├Ąhriger Experimentiertag fand statt. In verschiedenen Projektgruppen forschten wir zum Thema Wasser und Feuer.
Die ersten und zweiten Schuljahre untersuchten in ihren Projektgruppen z.B. bunte Eisw├╝rfel und beobachteten, wie sie sich zersetzen, wenn sie schmelzen. Au├čerdem erforschten sie, welche Gegenst├Ąnde schwimmen und welche sinken und kl├Ąrten, warum das so ist. Dass Feuer Sauerstoff ben├Âtigt und welcher Teil eines Teelichtes mit einem Streichholz angez├╝ndet werden kann, wissen die j├╝ngsten Roncallis nun auch ganz genau.
Auch die dritten und vierten Schuljahre forschten mit den Elementen Feuer und Wasser: Sie testeten was passiert, wenn sie Luftballons, die mit Wasser gef├╝llt sind oder nur mit Luft ├╝ber eine Kerzenflamme gehalten werden. Die Wasseroberfl├Ąchenspannung wurde auch gr├╝ndlich erforscht: Es wurde ausprobiert wie viele Centm├╝nzen in ein randvolles Wasserglas passen.
Die gro├čen Roncallis lernten auch, dass ├ľl und Wasser sich eigentlich gar nicht vertragen und wenn dann noch Salz und Tinte hinzugef├╝gt werden, geschieht erstaunliches. Au├čerdem lernten sie, wie sie Feuer, mit Hilfe von Backpulver und Essig, ersticken k├Ânnen.
Zwischendurch folgte jedoch ein ganz besonderes Highlight:

In unserer Turnhalle erlebten alle Roncallis eine rasante Wissensshow. Nachdem der Energietest durch tosenden Applaus bestanden wurde, zeigte der Physiker Dr. Ott von den Physikanten den stauenden Kindern, wie man eine gro├če Metalldose schnell und fast m├╝helos mit Hilfe des Luftdrucks zusammendr├╝cken kann.

Beim n├Ąchsten Versuch war es keine Magie oder Zauberei, sondern Aceton. Dieser l├Âste die riesige Styroporstange auf, da Styropor haupts├Ąchlich aus Luft besteht. Deshalb werden H├Ąuser oft in Styropor ÔÇ×verpacktÔÇť, da Styropor die K├Ąlte aufhalten kann und damit bleibt diese drau├čen und im Haus bleibt es sch├Ân warm.
Au├čerdem wurde den Roncallis gezeigt, wie man in weniger als 30 Sekunden eine riesige T├╝te mit Luft vollpusten kann.
Anschlie├čend wurde es pl├Âtzlich hell in der Turnhalle und dieses Licht wurde durch eine leuchtende Salzgurke erzeugt. Das salzige Wasser in der Gurke leitet den Strom, die Gurke wird hei├č, es bildet sich ein Gas und so kann die Gurke leuchten.
Was eine Gurke kann, m├╝ssen Kinder doch auch k├Ânnen?
Zwei besonders mutige Roncallis waren sofort bereit, Strom zu leiten. Jeder hielt ein St├╝ck Kabel fest und immer, wenn sie sich ber├╝hrten, spielte das Handy Musik.
Dieses Experiment funktionierte, weil wir alle saure Gurken sind!
Alle Roncallis waren sich einig: Dieser experimentelle und handlungsorientierte Schultag war ganz besonders und bedarf unbedingt einer Wiederholung mit vielen neuen Aha-Effekten im n├Ąchsten Jahr.

Weihnachtsspenden├╝bergabe

Weihnachtsspenden├╝bergabe

In jedem Jahr zur Weihnachtszeit ist es uns ein gro├čes Anliegen, anderen Menschen eine Freude zu machen. In der letzten Woche konnten wir nun die 400ÔéČ aus der Weihnachtsspendenaktion der Roncallis an Andrea B├Ąker-Stiegler vom Verein ÔÇ×Wohnen ohne HandicapÔÇť ├╝bergeben. Der Verein unterst├╝tzt den Bau einer Wohngruppe f├╝r schwerbehinderte junge Erwachsene in Dortmund-S├Âlderholz. Unsere Spende hilft dabei, das ehemalige Gemeindehaus der evangelischen Kirche umzubauen.

Schachmeisterschaften in Dortmund

F├╝nf Roncallis der Schach-AG mussten unsere Karnevalsfeier vorzeitig verlassen, denn sie vertraten unsere Grundschule bei den Schach-Stadtmeisterschaften.
Bei vielen Schachpartien konnten Punkte gesammelt werden. Aus all den gesammelten Punkten wurde dann der Stadtmeister ermittelt.
Vielen lieben Dank, dass Ihr uns so gut vertreten habt und daf├╝r sogar auf einen Teil unserer Karnevalsfeier verzichtet habt.

Winterfest der Klasse 3b

Die Klasse 3b feierte am Mittwoch ein besonders Winterfest -passend zu den kalten, st├╝rmischen Tagen backten sie, gemeinsam mit der Hilfe ihrer Eltern und Gro├čeltern, leckere und vor allem warme Pl├Ątzchen.
Stolz konnten die Roncallis ihren Eltern zeigen, was sie in den letzten Mathematikstunden in der Gr├Â├čenwerkstatt lernten. Ruckzuck waren alle Zutaten abgewogen und abgemessen. Nach der scheinbar langen Backzeit, konnten dann endlich die w├Ąrmenden Kekse gemeinsam und gem├╝tlich in einer gro├čen Runde verspeist werden. Dabei lauschten sie tollen Wintergedichtvortr├Ągen. Anschlie├čend malten und bastelten sie noch winterliche Bilder.

Alle waren sich einig, das war herzerw├Ąrmdes Winterfest.

Pausenb├Ąlle

Pauseb├Ąlle

F├╝r das 2. Schulhalbjahr erhielten nun alle Roncallis ein besonderes Geschenk vom F├Ârderverein. Unser F├Ârderverein sponserte jeder Klasse einen neuen Klassenball. Jetzt muss nur noch das Wetter besser werden, damit die B├Ąlle optimal ÔÇ×eingespieltÔÇť werden k├Ânnen.

Einen ganz herzlichen Dank an die F├Ârdervereinvertreter.

Lesenacht der 2B

Am Abend des 24. Januars 2020 haben wir mit zwei M├╝ttern und unserer Klassenlehrerin unseren Klassenraum in einen Schlafsaal verwandelt: Nachdem jeder einen Schlafplatz gefunden hatte, konnte es losgehen.
Es wurde gespielt, genascht, getanzt und nat├╝rlich auch gelesen! Eine Mama hat uns ein lustiges Buch vorgelesen, in dem ein Elefant mit einer verbeulten krummen Nase andere Tiere um Hilfe bat. Im Taschenlampenlicht haben wir Gruselgeschichten geh├Ârt und anderen Kindern vorgelesen, bis uns bald die Augen zufielen. Nach einer ruhigen Nacht gab es zum Abschluss am n├Ąchsten Morgen noch eine kleine St├Ąrkung und eine ├ťbernachtungsmedaille. Und dann ging es ins wohlverdiente Wochenende.
Danke an alle Eltern, die uns dies erm├Âglicht haben!

Besuch der Verkehrspuppenb├╝hne

Die Roncallim├Ąuse der Klasse 1a machten ihren ersten gro├čen Ausflug mit ├Âffentlichen Verkehrsmitteln. Begleitet wurden die Kinder von Herrn Riffert, einigen Eltern und dem Bezirkspolizisten. Die kleinen Roncallis besuchten die Dortmunder Verkehrspuppenb├╝hne im Westfalenpark.
Gemeinsam fuhren sie mit dem Zug und der U-Bahn und dann mussten sie noch einmal quer durch den Westfalenpark laufen, um ihr gro├čes Ziel zu erreichen: die Verkehrspuppenb├╝hne.
Dort zeigten und erkl├Ąrten Sara und Matze den Sch├╝lerInnen, wie man einen Unfall im Stra├čenverkehr vermeiden kann. Sollte doch ein Ungl├╝ck im Stra├čenverkehr geschehen, lernten die Kinder, wie sie sich am besten verhalten. Au├čerdem wurden die Roncallis zu wertvollen Zeugen und halfen der Polizei so, einen Fall zu l├Âsen.
Nicht vergessen: ÔÇ×Verkehrsregeln sind wichtig!ÔÇť

 

Roncallis auf Weltraum-Safari

Nachdem unsere beiden vierten Klassen nun schon einige Sachunterrichtsstunden zum Thema Planeten und Weltall forschen, besuchten sie am Dienstag das Planetarium in Bochum, um richtige Weltall-Experten zu werden.
Alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler fuhren in das Planetarium, um an einer atemberaubenden Reise durch den Kosmos teilzunehmen.
Von au├čerirdischen Reporter begleitet gingen die gro├čen Roncallis auf Safari kreuz und quer durch das ganze Sonnensystem. Sie sahen sich atemberaubende Planeten und Monde mit Landschaften an. Sie begegneten lavaspukenden Supervulkanen, Fl├╝ssen, in denen Benzin flie├čt und riesigen Eisw├╝sten, die ganze Monde bedecken. Das Wetter dort kann sehr extrem sein mit Killerst├╝rmen, Benzinregen und manchmal sogar so dichten Wolken, dass man keine Sonne und keine Sterne sieht. Es gibt Planeten mit extremer K├Ąlte oder sehr starker Hitze. Zum Gl├╝ck ist das bei der Erde anders.
Auf unserer Erde sind Wetter und Klima dagegen meistens doch recht angenehm.
Daher ist es sehr wichtig, dass unser toller Planet gesch├╝tzt wird und dazu k├Ânnen wir alle etwas beitragen.
Denn die gro├čen Roncallis sind sich -nach den Besuchen auf den anderen Planeten- einig:
Auf der Erde und besonders in Dortmund ist es am sch├Ânsten.

Weihnachten 2019

WeihnachtenNun endete die geheimnisvolle und spannende Adventszeit in der Roncalli-Grundschule. In den Tagen vor Weihnachten erlebten die Roncallis viel: In jede Adventswoche starteten wir mit einem gemeinsamen Adventssingen unter unserem gro├čen Adventskranz.┬á Der Dortmunder Weihnachtsmarkt wurde von der 2a und der 4a besucht und erkundet.┬á Wir durften vielen Adventsgeschichten bei Kerzenschein lauschen, es wurde gebacken und gebastelt und es wurden viele gem├╝tliche Stunden verbracht. Die Weihnachtsgeschichte wurde in der Legoausstellung bestaunt. Die Teutoburger Puppenb├╝hne war in unserer Schule zu Gast und die Klasse 4b machte allen Roncallis ein musikalisches Geschenk.
Mit einem wundersch├Ânen, festlichen Weihnachtsgottesdienst ÔÇ×Licht bringenÔÇť starteten wir in die Weihnachtsferien. Viele Sch├╝lerInnen beteiligten sich an diesem Gottesdienst.
Unser neuer Schulchor unter der Leitung von Frau Brinkmann und Frau Baudrexel trat dort zum ersten Mal auf, zwei Lieder sangen sie uns vor und brachten auch das Licht zum Altar. Die Klasse 3b f├╝hrte die Geschichte vor und verdeutlichte mit ihrem St├╝ck, dass man -besonders- in der Weihnachtszeit an alle Menschen denken soll und mit einfachen Gesten das Leben anderer erhellen kann.
Daher m├Âchten wir auch in diesem Jahr einen wohlt├Ątigen Verein unterst├╝tzen, so sammelten alle Roncallis Geldspenden, insgesamt 400ÔéČ, die wir gerne an die Organisation ÔÇ×Leben ohne HandicapÔÇť weiterleiten.
Liebe Roncallis und liebe Eltern wir m├Âchten uns ganz herzlich bei Ihnen f├╝r diese Spendenunterst├╝tzung bedanken.
Das gesamte Kollegium bedankt sich bei allen Eltern f├╝r die gemeinsame Zusammenarbeit im Jahr 2019, ohne Sie w├Ąre vieles, was unsere Schule ausmacht, nicht m├Âglich.
Wir w├╝nschen Ihnen gesegnete Weihnachtstage mit strahlenden Kinderaugen und einen perfekten und Start in ein gesundes Jahr 2020.
Am Dienstag, 07.01.2020 sehen wir uns alle um 8.00 Uhr gesund, gl├╝cklich und munter wieder.
Ihr Roncalli Team

 

Ein Geschenk der Klasse 4b

Nach ihrer Weihnachtsfeier und einem kurzen Vorgeschmack bei unserem Adventssingen am Montag, spielte die Klasse 4b nun allen Roncallis ihr Weihnachtsmusical von den lebenden Weihnachtsgeschenken auf zwei Beinen in 2 Vorstellungen vor. Mit tollen Solisten und Ch├Âren wurden die zuschauenden Roncallis in den Bann der Weihnacht gezogen. Geschenke begannen zu sprechen und zu singen, gaben Tipps und machten neugierig…….Aber auch der Weihnachtsmann wurde bedacht und die Zuschauer erhielten Hinweise, wie dieser beschenkt werden kann. Ein Geschenk aus Noten, ist etwas wahrlich Besonderes.
Meist sind es die kleinen Dinge, die jemanden die gr├Â├čte Freude machen……. Denn ein Geschenk zeigt immer, ich denke gern an dich!
Die Schauspieler verk├╝rzten uns allen die Wartezeit auf Weihnachten…..
Vielen Dank f├╝r das tolle Geschenk, liebe 4b!

Lego-WeihnachtsausstellungIn der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien besuchten viele Roncallis, um sich auf die Weichnachtsfeiertage vorzubereiten, die Lego Weihnachtsausstellung in der St. Johannes Baptist Kirche in Kurl.
Die einzelnen Stationen aus Legosteinen lassen die christliche Weihnachtsgeschichte lebendig werden. An allen Ausstellungen wird man durch die Engel Raphael, Michael und Gabriel begleitet.
In den 7 Stationen wird die Weihnachtsgeschichte detailgetreu erz├Ąhlt. Jede einzelne Station l├Ądt mit liebevollen Details zum Verweilen ein, so kann man z.B. auch kleine M├Ąuse und unz├Ąhlige Legoschafe entdecken. In einer Szene sieht man Josef und die hochschwangere Maria, wie sie verzweifelt eine ├ťbernachtungsm├Âglichkeit suchen und ein Gastwirt ihnen dann eine Schlafstelle im Stall gibt.
Nachdem wir alle Stationen ausgiebig bestaunten und vieles entdecken konnten, durften wir auf einer Riesenlegoplatte -stellvertretend f├╝r jeden von uns- eine Legofigur zu unserem Schutzengel stellen. Es befinden sich schon ganz sch├Âne viele Legofiguren auf der Platte, das wird bestimmt noch richtig eng bis zum 24.12.2019

 

Liebe Laterne, ich habe dich so gerne…..

Heute war es endlich soweit und die Teutoburger Puppenb├╝hne aus Bielefeld besuchte uns mit dem St├╝ck ÔÇ×MondlaterneÔÇť.

Fridolin hat Geburtstag, kann diesen aber gar nicht richtig genie├čen, da er arbeitslos ist und kein Geld f├╝r eine Feier hat. Er hat sogar ganz viele Mietschulden, sodass seine Vermieterin ihn noch nicht einmal in die Wohnung l├Ąsst! Doch er hat Gl├╝ck: Der Mond, der alle 100 Jahre auf die Erde kommt, um einem Menschen etwas Gutes zu tun, kommt vorbei und schenkt ihm eine Laterne. Wenn man diese mit einem Spruch zum Leuchten bringt, erf├╝llt sie einem einen Wunsch. Insgesamt aber nur drei. Nat├╝rlich erfahren auch die gemeinen Vermieter von der Lampe und wollen diese haben…..

Die Roncallis folgten dieser Auff├╝hrung ganz begeistert und forderten anschlie├čend noch eine Zugabe.

Einen riesengro├čen Dank an den F├Ârderverein, der uns diesen Besuch erm├Âglichte und komplett schenkte.

 

Weihnachtszauber bei den Roncallis

In der letzten Woche startete die besinnliche Weihnachtszeit in unserer Schule.

In den Klassen bastelten die Kinder Adventskalender f├╝r die Klasse und schm├╝ckten ihre Klassenr├Ąume festlich.

Einige Klassen backten jede Menge bunte Weihnachtspl├Ątzchen, die dann bei gem├╝tlichen Weihnachtsgeschichten oder den Klassenweihnachtsfeiern vernascht werden k├Ânnen. Die Klasse 4a besuchte den Dortmunder Weihnachtsmarkt.

Ein herzlichen Dank an alle Eltern, die uns so toll unterst├╝tzt haben.

Jeden Montag singen alle Kinder, in einer kleinen Adventsfeier, unter einem Adventskranz mit dicken roten Kerzen und einen gro├čen Tannenbaum, gemeinsam Weihnachtslieder und lauschen einzelnen Vortr├Ągen aus den Klassen.

Wir freuen uns auf diese besinnliche Zeit mit Ihren Kindern und laden Sie herzlich zu unserem feierlichen Weihnachtsgottesdienst am 20.12.2019 um 10 Uhr in Husen ein.

Ihr Roncalli-Team

Die Klasse 4a erkundet den Weihnachtsmarkt

Bei bestem Weihnachtsmarktwetter, es war sehr kalt, aber auch sehr sonnig, besuchten unsere gro├čen Roncallis den Dortmunder Weihnachtsmarkt.
Nat├╝rlich wurde zu allererst der gr├Â├čte Weihnachtsbaum der Welt bestaunt.
Dann erkundeten die Roncallis in kleinen Gruppen den Weihnachtsmarkt. So konnten sie die zahlreichen St├Ąnde ausgiebig bewundern, denn morgens ist der Weihnachtsmarkt noch nicht ganz so gut besucht, wie am Nachmittag bzw. am Abend.
Eine Gruppe lie├č es sich nicht nehmen, dem Weihnachtsmann schnell einen pers├Ânlichen Besuch abzustatten, um noch letzte Weihnachtsw├╝nsche abzukl├Ąren.
Weiterhin wurden auch zahlreiche, weihnachtliche K├Âstlichkeiten, die der Weihnachtsmarkt bietet gern probiert.

 

Echte Tiere in der Roncalli Schule

Die Klasse 3b bearbeitet im Moment im Sachunterricht ein ganz besonderes Thema. Sie lernen ganz viel ├╝ber Haustiere, z. B. wie sie versorgt werden, was sie fressen und was man beachten muss, dass es den Tieren sehr gut geht.
Einige Kinder der Klasse haben Haustiere und so baten sie ihre Eltern mit den Haustieren in die Schule zu kommen. Am Mittwoch war dann ein Huhn im Klassenraum. Das war richtig aufregend. Alle Kinder in der Klasse durften es mit Salat f├╝ttern. Auch Frau Vorwig war ganz begeistert und nahm das Huhn direkt in den Arm. Heute war ein gro├čer Hund zu Besuch, der Besitzer erz├Ąhlte den Kindern, dass ein Hund sehr viel Auslauf braucht. Au├čerdem berichtete er, dass Hundebesitzer sehr verantwortungsbewusst sein m├╝ssen und die Hunde gut erzogen werden m├╝ssen. Bald kommen noch weitere Hunde und ein Meerschweinchen zu Besuch. Auch in der Klasse 3a waren Haustiere zu Gast. Ein M├Ądchen wurde von ihrer Mama und dem Beagle Gina besucht. Gina kann sogar aufs Wort h├Âren. Ein anderes M├Ąchchen lud ihren Papa mit dem Orpington Huhn Luna und dem Seidenhuhn Mathilda ein. Am Donnerstag besucht die Klasse 3a noch ein Kanninchen. Wir freuen uns schon sehr.

Unsere Erstis erobern die Schulb├╝chereiBesuch der Schulb├╝chereiPassend zum Bundesweiten Vorlesetag, erkundeten unsere beiden ersten Klassen unsere Schulb├╝cherei. Die Kinder der Klassen 1a und 1b k├Ânnen nun schon richtig toll lesen. Daher wurde es nun h├Âchste Zeit, dass sie unsere
Schulb├╝cherei besser kennenlernen. Ausgiebig wurde gest├Âbert.
Jetzt k├Ânnen sich die Erstis regelm├Ą├čig (montags in der 1. gro├čen Pause) tolle und spannende B├╝cher ausleihen.
Das Ausleihangebot wurde gern genutzt und sofort lasen die Kinder eifrig in ihren ausgeliehenen Sch├Ątzen.
Denn Lesen ist wie Kino im Kopf.

 

 

Ein Spukhaus sorgt f├╝r Fahrradst├Ąnder

In der Nacht vor Allerheiligen, vom 31.┬áOktober auf den 1.┬áNovember wird Halloween gefeiert. Familie Kamrau liebt es besonders Halloween zu feiern, bereits im September beginnen sie schon, ihr Haus geisterhaft zu schm├╝cken. Jedes Jahr wird es anders und noch gruseliger. Ganz viele Leute d├╝rfen Familie Kamrau besuchen und sich das Gruselhaus und den Hexengarten in Wickede anschauen. In diesem Jahr nutzten auch wieder viele Familien die Gelegenheit, sich ordentlich zu gruseln, erschrecken zu lassen und nat├╝rlich S├╝├čes zu erbeuten.

Familie Kamrau hatte auch eine tolle Idee, sie bat die Besucher um Spenden f├╝r die Roncalli-Grundschule, damit wir m├Âglichst bald Fahrradst├Ąnder anschaffen k├Ânnen. Dreihundertdrei├čig Euro haben sie gesammelt und diese heute mit einem Riesenscheck an unseren F├Ârderverein ├╝bergeben.

Liebe Familie Kamrau, herzlichen Dank f├╝r die gro├čz├╝gige Spende im Namen aller Roncallis.

 

Halloweenfest der Klasse 1a

Endlich war es soweit: Am Dienstagnachmittag feierten wir mit unseren Eltern ein gro├čes Halloweenfest. Wir Neu-Roncallis verstehen uns ja schon richtig gut und konnten schon erste neue Freundschaften kn├╝pfen, aber unsere Eltern sollten sich auch alle untereinander (besser) kennenlernen.

In der Aula versammelten wir uns alle und kn├╝pften ein gro├čes Kennlern-Spinnennetz. Sp├Ąter nutzten Geister, Flederm├Ąuse, Hexen und Vampire die Zeit, um gemeinsam zu spielen, zu toben und zu tanzen. Auch f├╝r ein leckeres Halloween-Buffet war gesorgt, an dem wir uns prima st├Ąrken konnten. Es gab K├╝rbiskopfk├Ąsespie├če, essbare Hexenbesen, gespenstige Muffins, Fledermauskekse, Pizzamumien, Halloweenchips, Schokogruselk├Âpfe und das Gruseligste: gesundes Gem├╝se. ;-).

Wir hatten sehr viel Spa├č und auch unsere Klassenmaus hat sich heimlich auf unser Halloweenfest geschlichen.

Der Herbst ist da

Die Klasse 4a begr├╝├čt den Herbst: Im Kunstunterricht haben wir bunte Drachen f├╝r die Fenster gebastelt. Jeder durfte und konnte in der Gruppe eigene Ideen einbringen. Jetzt kann der Herbst kommen und er darf sogar windig sein……

Spendenscheck├╝bergabe

Gemeinsam ├╝bergaben wir jetzt dem ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst einen selbstgebastelten Spendenscheck. Mit dem Erl├Âs aus unserem Jahrmarkts-Schulfest, in H├Âhe von stolzen 450,- Euro, konnten wir nun die Arbeit des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Husen/Kurl unterst├╝tzen. Herr Schmid (├ľffentlichkeitsmitarbeiter des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes mit Sitz in L├╝nen) nahm diesen Scheck gern an und erkl├Ąrte: ÔÇ×Wir freuen uns sehr, dass die Roncalli-Schule unsere Arbeit unterst├╝tzt. Unsere ehrenamtlich Mitarbeitenden begleiten Familien, in denen ein lebensverk├╝rzend erkranktes Kind lebt.ÔÇť Unserer Schulleiterin Frau Kochte-T├╝nte und unserer Schulpflegschaftsvorsitzende Frau Przibylla war es wichtig,dass der Erl├Âs einem guten Zweck dient. ÔÇ×Wir wollen die Arbeit des Kinder- und Jugendhospizdienstes unterst├╝tzenÔÇť, betonte Frau Kochte-T├╝nte.

Unsere neuen Schulb├Ąnke

Nach den Sommerferien wartete auf dem Schulhof eine gro├če ├ťberraschung auf alle Roncallis. W├Ąhrend die Kinder und das Roncalli-Team in den Ferien waren, wurden die steinigen Sitzm├Âglichkeiten auf dem Schulhof ordentlich ÔÇ×aufgem├ÂbeltÔÇť. Nun befinden sich auf den Steinb├Ąnken Holzsitzfl├Ąchen.
So k├Ânnen sich die Roncallis in den Pausen -wenn Sie m├Âchten- gem├╝tlich hinsetzen. Erm├Âglicht wurde uns diese tolle Aufwertung unseres Schulhofes, die nun sogar auch Unterricht im Freien m├Âglich macht, durch einen Antrag der CDU bei der Bezirksvertretung Dortmund-Scharnhorst. Die Bezirksvertretung Dortmund-Scharnhorst gab diesem Antrag durch eine gro├čz├╝gige Spende statt und unser F├Ârderverein sponserte gern den Restbetrag. Am Tag der offenen T├╝r lie├čen es sich Herr Focke (1. Fraktionsvorsitzende der CDU), Herr Gollnick (stellvertretender Bezirksb├╝rgermeister) und die Vertreter unseres F├Ârdervereins nicht nehmen, die B├Ąnke zu testen und feierlich einzuweihen. Einige Kinder des 1. Schuljahres erz├Ąhlten Ihnen gern, wie toll sie die neuen B├Ąnke finden.

 

Tag der offenen T├╝r 2019

Am Samstag, 28.09.2019 fand in unserer Schule der Tag der offenen T├╝r statt.

Um 8.30 Uhr wurden alle Besucher herzlich-musikalisch in der Turnhalle begr├╝├čt. Die Kinder der vierten Klassen empfingen alle G├Ąste mit einem Willkommenslied. Die Tanz-AG der OGS zeigte einen tollen B├Ąndertanz.

Dann wurde es f├╝r die gro├čen Kindergartenkinder spannend und sie bekamen einen Blick in alle Klassen. Das Programm bot einen Einblick in jegliche Unterrichtsf├Ącher der Grundschule und lud die Maxikinder zum Mitmachen ein. Die Klasse 3b zeigte ihren Religionsunterricht. In der Klasse 3a wurden in einer der beiden Stunden bunte Drachen gebastelt. Die beiden vierten Klassen bereiten sich z. Zt. auf ihre Fahrradfahrpr├╝fung vor. Sie wissen mittlerweile, wie wichtig es ist, dass ein Fahrradhelm richtig und sicher auf dem Kopf sitzt. Ihr Wissen teilten sie direkt mit den kleinen Besuchern, indem sie mit ihnen Fahrradhelme richtig einstellten.

Die Klasse 4a arbeitete heute im Computerraum und die Besucherkinder durften auch an dem Lernprogramm mitarbeiten. In der Turnhalle war ein gro├čer Sportparcour aufgebaut, an dem die beiden zweiten Klassen ihr K├Ânnen zeigten und auch die kleinen Besucher konnten sich dort mit austoben. In unserem Musikraum wurden die schuleigenen Instrumente ausgiebig getestet, besonders beliebt war das Schlagzeug. Auch unser OGS-Team ├Âffnete die T├╝ren und die Besucher konnten so auch einen Einblick in unsere Betreuungsm├Âglichkeit nach dem Schultag erhalten.

Besonders begehrt waren die Einblicke in die ersten Klassen, denn so sahen die Kinder schon einmal, welcher Unterrichtsstoff im n├Ąchsten Jahr auf sie wartet.

In den ersten Klassen wurde in einer Stunde das ÔÇ×A/aÔÇť anhand verschiedener Stationen gelernt und in der anderen Stunde wurde die ÔÇ×7ÔÇť geschrieben. In beiden Stunden arbeiteten die Besucher direkt begeistert mit.

F├╝r das leibliche Wohl sorgten viele Roncalli-Eltern. Herzlichen Dank daf├╝r!

Klasse 2b am Dortmunder Flughafen

FlughafenbesuchAm 12.09.19 besuchte die Klasse 2b den Dortmunder Flughafen und sie konnte viel entdecken:

Nachdem die Roncallis zun├Ąchst mit Warnwesten und Besucherausweis den Sicherheitsbereich passierten, machten sie Bekanntschaft mit der Flughafen-feuerwehr und den Schneer├Ąumfahrzeugen. Sie beobachteten Privatjets, einen Polizeihubschrauber und hatten Gl├╝ck, denn sie konnten beobachten, dass gerade ein Flugzeug startete. Am meisten Spa├č hat ihnen aber die Busfahrt ├╝ber die Startbahn gemacht. Es f├╝hlte sich an, als ob alle vom Boden abheben w├╝rden.

 

Ein Ausflug rund um den Apfel

Die Klasse 2a machte heute kurz vor Herbstbeginn einen Ausflug zum Hof Mertin, um sich genau ├╝ber den Apfel zu informieren. Viele interessante Ausk├╝nfte rund um den Apfel lernten sie kennen. Und das Wichtigste- sie konnten verschiedene Apfelsorten probieren und stellten fest, dass alle ├äpfel prima schmecken und dazu noch super gesund sind. Als besonderes Highlight durften sie sogar, nachdem sie lernten, wie man einen Apfel pfl├╝ckt, ohne die Knospe zu besch├Ądigen, einen eigenen Apfel ÔÇ×erntenÔÇť. Nach einem gemeinsamen Fr├╝hst├╝ck auf dem idyllischen Hof endete leider auch schon der sch├Âne Ausflug und es ging zur├╝ck zur Schule. Aber nicht ohne den eigenen Apfel im Gep├Ąck.

 

Die Klasse 1b knetete schon einmal einen kleinen Ausblick in die allerersten Sommerferien:

 

Frau Picht, die backt jetzt Kuchen…..Nach 40 Schuljahren und davon 14 Jahren an der Roncalli-Grundschule, hat Frau Picht nun fast ihre Schulzeit beendet und tritt in den wohlverdienten Ruhestand.
In dieser Woche wurde Frau Picht nun von ihrer Klasse, dem Kollegium und Elternvertretern liebevoll verabschiedet.
F├╝r Frau Picht wurde gesungen, gemeinsam Kuchen gegessen und auch kleine Geschenke und Erinnerungen wurden an sie ├╝bergeben, obwohl sie sich keine gro├če Abschiedsfeier gew├╝nscht hat.
Liebe Frau Picht, wir w├╝nschen Ihnen alles erdenklich Gute. Die Zeit mit Ihnen war wundervoll und die gemeinsamen Jahre unvergesslich. Mit Ihrer liebevollen Art und ihrem tollen Unterricht mit den vielen, wundervollen Unterrichtsmaterialien haben Sie den (Schul-) Alltag immer ein wenig heller scheinen und zu etwas wahrlich besonderen werden lassen.
Zum Gl├╝ck werden Sie ja auch -trotz Ruhestand- weiterhin ein paar Stunden in der Woche bei uns unterrichten, denn niemals geht man so ganz.

Herzlichen Dank!
Ihre Roncallis

Ein Ausflug zum Ponyhof

Um die Erinnerungen an die gemeinsame Klassenfahrt zum Ponyhof in diesem Jahr noch einmal aufleben zu lassen, machten sich die Roncallis der 3a und 3b auf einen besonderen Ausflug. Zu Fu├č marschierten sie nach Lanstrop, um dort eine gemeinsame Zeit auf dem Familienhof eines Mitsch├╝lers zu verbringen.

Nach der anstrengenden Anreise fr├╝hst├╝ckten sie erst einmal alle gemeinsam. Daf├╝r hatte Frau L├╝cke alles vorbereitet: Jedes Kind erhielt im Hof einen gem├╝tlichen Sitzplatz, Getr├Ąnke und frisch geschnittenes Obst. Diese St├Ąrkung war nach diesem langen Spaziergang so erfrischend, dass sich die Kinder gleich in die n├Ąchsten Abenteuer st├╝rzen konnten: Sie tobten in Strohballen, spielten Fu├čball, kletterten und rutschten. Nat├╝rlich zeigten sie auch, was sie w├Ąhrend der Klassenfahrt lernten, sie putzten die Pferde schon sehr gewandt.

Schade, dass dieser Ausflug so schnell endete, aber vor Ihnen lag ja auch noch ein langer Fu├čweg zur├╝ck nach Dortmund-Husen.

Ein riesengro├čes DANKESCH├ľN an Familie L├╝cke f├╝r den tollen Tag.

 

Ein L├Âwenk├Ânig im SchwarzlichtL├Âwenk├Ânig 2

Es ist ja schon eine wundervolle Tradition in unserer Roncalli Grundschule. Kurz vor den Sommerferien f├╝hrt die Musical-AG der OGS ein Musical auf. Nach dem Sternenlicht Express und Mary Poppins, in den letzten Jahren, war nun der L├Âwenk├Ânig bei uns zu Gast.

Schon beim Eintritt in die Aula wurde dem Zuschauer bewusst, dass ihn etwas ganz Spektakul├Ąres erwartet. Alle Fenster, Lampen und sogar die B├╝hne waren mit dicken schwarzen Folien abgeklebt und dann kurz bevor der Vorhang fiel, wurde es ganz dunkel.

Denn der L├Âwenk├Ânig wurde im Schwarzlicht aufgef├╝hrt.
Die kleinen Musicalstars schl├╝pften in liebevoll gestaltete, bunte und leuchtende Kost├╝me und entf├╝hrten das Publikum, in vier Vorstellungen, nach Afrika, um gemeinsam die Geburt des kleinen Simbas zu feiern.
Den Zuschauern wurde gezeigt, dass Simba mit seiner Freundin eine gl├╝ckliche Kindheit verbringt, bis sich Simbas fieser Onkel Scar einmischt und Simba zwingt seine Heimat zu verlassen.
Die neuen, witzigen Freunde Timon und Pumbaa und deren urgem├╝tlicher Lebensphilosophie „Hakuna Matata“ unterst├╝tzen Simba, sich seiner gr├Â├čten Herausforderung zu stellen: dem Kampf mit dem hinterh├Ąltigen Scar um die Herschaft ├╝ber das „geweihte Land“…
So schlie├čt sich der ewige Kreis!
Unsere kleinen Darsteller waren zauberhaft und sorgten f├╝r ganz viele G├Ąnsehautmomente, Spannung und Action.

TanzauftrittTanzauftritt

Lange haben die Kinder der Klasse 2a f├╝r Ihren gro├čen Tanzauftritt ge├╝bt. Heute war es endlich soweit und sie luden alle anderen Roncallis in die Turnhalle ein. Vor diesem gro├čen Publikum zeigten sie ihren B├Ąndertanz zu dem Lied ÔÇ×FadingÔÇť von Alle Farben und Ilira.
Alle Zuschauer waren so begeistert, dass sie direkt eine Zugabe einforderten.
Vielen Dank f├╝r Eure tolle Darbietung.

 

Schatzsucher in der Bank

Kurz vor den Sommerferien erhielt die Klasse 1a eine besondere Einladung in die Volksbank, denn dort sollte ein Schatz versteckt sein. So machten sich die Erstis auf den Weg zur Husener Volksbank und begaben sich dort auf eine Schnitzeljagdrallye. Und….. Sie haben den Schatz gefunden, er versteckte sich in einem Schlie├čfach. Zum Dank f├╝r Ihre Hilfe bei der vielseitigen und kniffligen R├Ątsell├Âsung, durften die Kinder den Schatz behalten. Sie freuten sich sehr ├╝ber das Erfrischungsgetr├Ąnke, die S├╝├čigkeiten und die Bleistifte.

 

 

Schokodetektive im Maxipark

 

Am Montag fuhren unsere beiden zweiten Klassen in den Maxipark nach Hamm. Dort begaben sie sich auf ein besonders spannendes Abenteuer. Sie wurden Schokodetektive und l├Âsten gemeinsam und mit allen Sinnen R├Ątsel rund um den Kakao. Sie erfuhren wo der Kakao w├Ąchst und wie Schokolade hergestellt wird. Nun wissen sie auch, was es bedeutet, wenn eine Schokolade fair gehandelt wird. Au├čerdem r├Âsteten sie selber Kakaobohnen und stellten sogar eine eigene Schokoladencreme her.

Obwohl die Detektivarbeit so spannend und vielf├Ąltig war, blieb trotzdem noch gen├╝gend Zeit den Maxipark zu erkunden und die Spielpl├Ątze ausgiebig zu testen.

Unser Schulfest 2019

Am Freitag fand unser diesj├Ąhriges Schulfest bei strahlendem Sonnenschein statt. P├╝nktlich zum Start um 15.30 Uhr verwandelte sich unser Schulhof in einen Jahrmarkt. So dass Frau Kochte-T├╝nte und Torben Bergmann gemeinsam mit allen Roncallis das Fest mit unserem Schulfestlied er├Âffnen konnten. Das festliche Lied stimmte alle Besucher auf den Roncalli-Jahrmarkt ein.
Die zahlreichen G├Ąste eilten sofort zu den vielen und abwechslungsreichen St├Ąnden. Sie warfen Pfeile auf Luftballons, testeten sich im Dosenwerfen, tobten sich in der H├╝pfburg aus, starteten Bobbycarrennen und zeigten ihr K├Ânnen beim Torwandschie├čen. Aus Luftballons wurden bunte Figuren geknotet, die die Kinder gern als Erinnerung mitnahmen. Auch der Schminkstand war sehr beliebt, viele Roncallis verwandelten sich in verschiedene Tiere, Superhelden und Einh├Ârner. Besonders begehrt war die Tombola. Viele wundervolle Gewinne warteten auf neue Besitzer. Der Hauptpreis war ein Gutschein von Lucky Bike im Wert von 75ÔéČ, ein Roncalli aus dem 2. Schuljahr freute sich riesig dar├╝ber. Immer zur vollen Stunde, zeigten die Tanz- und Zauber-AG Ausz├╝ge aus ihrem Programm in den gro├čen, bunten Zirkuszelt!
Alle hatten sehr viel Spa├č.
Nat├╝rlich war auch f├╝r das leibliche Wohl mit vielen, verschiedenen Leckereien gesorgt. Es gab ein riesiges Kuchenbuffet und nat├╝rlich fehlten auch nicht die Jahrmarktsklassiker: Popcorn, Eis, Zuckerwatte, Pommes und W├╝rstchen. Das besondere Highlight war ein Cocktailstand. Dort wurden alkoholfreie Cocktails frisch f├╝r jeden Besucher direkt gemixt. Dies gab unserem Fest noch zus├Ątzlich einen besonderen Flair und stimmte schon ein bisschen auf die bevorstehenden Sommerferien ein.

Wir danken allen Beteiligten -besonders den gro├čz├╝gigen und helfenden Eltern- f├╝r dieses rundum liebevolle und gelungene Schulfest!
Vielen lieben Dank!!!!!

Unterwegs mit dem Fahrrad

Im Juni nahmen unsere beiden vierten Klassen an einer Fahrradstafette teil. An zwei verschiedenen Tagen fuhren einmal 27 und an einem anderen Tag 25 Kinder in einer langen ÔÇ×FahrradschlangeÔÇť zu Horstmarer See nach L├╝nen.

Dort warte das Paradies auf uns. Einige Kinder spielten dort direkt Fu├čball. Andere Roncallis suchten die Abk├╝hlung im See und wieder andere nutzten die Auszeit, um sich zu sonnen und zu picknicken.

Das war schon eine tolle Einstimmung auf die bevorstehenden Sommerferien.

Einen ganz herzlichen Dank an Herrn Geisler vom ADFC, der uns begleitete.

Sommerliches JeKits-Konzert der Roncallis

Bei herrlichem Sonnenschein fand einen Tag vor unserem gro├čen Schulfest auch in diesem Jahr unser feierliches JeKitskonzert in der Aula des Schulzentrums statt. Viele Roncallis zeigten ihr musikalisches K├Ânnen. Das JeKitsorchester, die JeKitskinder der beiden 1. Schuljahre, die Gitarren- und die Geigengruppen musizierten und tanzten fr├Âhlich unter Anleitung ihrer LehrerInnen. Die Besucher freuten sich ├╝ber ein buntes, sch├Ânes und abwechslungsreiches Programm. Daf├╝r wurden unsere kleinen K├╝nstler mit viel Applaus durch das Publikum belohnt.
Anschlie├čend erhielten alle MusikerInnen eine erfrischende Belohnung: Eis, die erfrischende K├Âstlichkeit wurde┬á von unserem F├Ârderverein geponsert.
Herzlichen DANK daf├╝r.

 

Ehrenurkunden Bundesjugendspiele 2019

Heute wurden die Urkunden der diesj├Ąhrigen Bundesjugendspiele an die Roncallis feierlich ├╝bergeben. Alle Roncallis zeigten tolle Leistungen. Einundzwanzig Kinder erhielten sogar eine Ehrenurkunde.

Herzlichen Gl├╝ckwunsch an alle Teilnehmer.

Euer Roncalli-Team

 

Bundesjugendspiele 2019

Am Freitag vor dem langen Pfingswochenende fanden unsere diesj├Ąhrigen Bundesjugendspiele bei strahlendem Sonnenschein statt.
Mit Feuereifer rannten, warfen und sprangen die Roncallis, gaben ihr Bestes und wurden mit tollen Leistungen belohnt. Auch die beiden ersten Klassen zeigten viel Eifer und bestritten tapfer alle Disziplinen der Spa├čolympiade auf dem Schulhof.

Ein gro├čes Dankesch├Ân an Frau Vorwig, die alles perfekt organisierte und an die helfenden Eltern, die einen tollen Job machten.

Au├čerdem danken wir dem Roncalli-F├Ârderverein, der f├╝r alle Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen frisch geschnittenes Obst und Wasser bereitstellte, damit wir uns in den Schattenpausen immer wieder st├Ąrken und erfrischen konnten.

Wir freuen uns schon auf die n├Ąchsten Bundesjugendspiele!

Sicher im Stra├čenverkehr

Am Montag bis Mittwoch vor Christi Himmelfahrt hatten unsere ersten, zweiten und dritten Jahrg├Ąnge die M├Âglichkeit, mit ihrem Fahrrad an einem Fahrradtraining des ADFCs teilzunehmen. Zu Beginn wurden alle Fahrr├Ąder auf Stra├čentauglichkeit und Verkehrssicherheit ├╝berpr├╝ft. Auch die Helme wurden eventuell noch passender eingestellt, damit sie sicher -f├╝r den Fall des Falles- den Kopf sch├╝tzen. Anschlie├čend folgte das hei├čersehnte Training, in dem ein sicherer Umgang und Geschicklichkeit auf Fahrr├Ądern gelernt und ge├╝bt wurde, um die Kinder auf eine routinierte Teilnahme im Stra├čenverkehr vorzubereiten. Eine besondere ├ťbung f├╝r die dritten Klassen, war in diesem Jahr „Wie reagiere ich richtig und sicher bei pl├Âtzlich auftretenden Gefahren?“.

Klassenfahrt der dritten KlassenDas Leben ist kein Ponyhof, aber eine Klassenfahrt dorthin zu machen, ist wunderbar.

Im Mai fuhren wir, die beiden dritten Klassen, zum Reiterhof H├Âing nach Heiden, um dort 3 wundervolle Tage zu verbringen. Unsere Erwartungen wurden ├╝bertroffen. Jeden Tag erhielten wir Reitunterricht, aber vorher mussten die Pferde geputzt und gestriegelt werden. Zwischen den Reiteinheiten konnten wir das Freizeitangebot des Hofes nutzen oder verbrachten einen gemeinsamen Spielenachmittag. Au├čerdem machten wir eine tolle Naturf├╝hrung und eine holprige, aber sehr lustige Planwagenfahrt.

Wir bekamen spannende Gruselgeschichten vorgelesen und Herr Riffert spielte uns einen hundsgemeinen Streich, indem er einfach unsere Schlafanz├╝ge tags├╝ber zusammenknotete und als wir uns diese dann nach einem ereignisreichen Tag anziehen wollten, bemerkten wir die fiese ├ťberraschung.

Am letzten Abend feierten wir noch eine gro├če Party mit lauter Musik und coolen T├Ąnzen.

Es war eine wundervolle Zeit und wir w├Ąren gern noch ein paar Tage geblieben.

Niedlicher Fr├╝hlingsbesuch in der Klasse 4b

Die Klasse 4b erhielt in dieser Woche besonderen Besuch. Frischgeschl├╝pfte K├╝ken eroberten das Herz der Viertkl├Ąssler.

Alle waren sich direkt einig, die K├╝ken sind wirklich flauschig, niedlich und noch sehr schutzbed├╝rftig.

Busschule bestanden

Anfang April absolvierten die beiden 4. Klassen der Roncalli Grundschule erfolgreich die Busschule. Wir haben viel ├╝ber das richtige Verhalten im ├Âffentlichen Nahverkehr erfahren und gelernt.

Die wichtigsten 3 Regeln wurden schnell erkl├Ąrt und hoffentlich auch f├╝r immer im Ged├Ąchtnis gespeichert. Hier noch einmal zur Erinnerung:

  1. Festhalten (da Busse keine Anschnallgurte besitzen)
  2. Immer 2 Schritte Abstand von der Bordsteinkante einhalten (sonst kann man vom Bus beim Anfahren an die Haltestelle erfasst werden.)
  3. Alles besser machen, als Albert Dummstein

Nun wissen wir auch, dass die Sitze, die entgegen der Fahrtrichtung ausgerichtet sind, die sichersten Pl├Ątze im Bus sind. Dies zeigte uns der Busfahrer eindrucksvoll, indem er eine echte, richtige Vollbremsung machte. Alle Kinder, die nicht entgegen der Fahrtrichtung sa├čen, mussten sich ganz sch├Ân festhalten, sonst w├Ąren sie genauso durch den Bus ÔÇ×geflogenÔÇť, wie Albert Dummstein.

Andreas, Mitarbeiter der DSW21, hat uns dann auch erkl├Ąrt, dass das alles mit Physik zu erkl├Ąren ist: Je schwerer ein Gegenstand ist, umso weiter ÔÇ×schie├čtÔÇť dieser bei einer Vollbremsung nach vorn durch den Bus. Das testeten wir: Wir legten ein Taschentuch auf den Schleudersitz im Bus und einen schweren Tornister auf Albert Dummsteins Kopf… Es stimmte, das Taschentuch blieb nach der Vollbremsung auf dem Sitz liegen, aber der Tornister flog geradeaus durch den Bus.

Besonders viel Spa├č machte uns, dass der Busfahrer einmal -nat├╝rlich auf dem Gel├Ąnde des DSW-Betriebshofs und nicht im echten Stra├čenverkehr- so fuhr, als w├╝rde er keinen F├╝hrerschein besitzen und das erste Mal hinter einem Bussteuer sitzen. Das war wirklich aufregend, wir wurden ganz sch├Ân hin und her geschaukelt, gut dass wir alle einen Sitzplatz hatten. Aber auch hier gab Andreas uns einen super Tipp, selbst wenn wir mal keinen Platz bekommen, k├Ânnen wir nun sicher im Bus stehen.

Sollte es jedoch einmal eine Notsituation in einem Bus geben, wissen wir nun auch, wie wir uns richtig verhalten: Wir kennen nun die roten Notkn├Âpfe ├╝ber den Bust├╝ren und die roten Notfallhammer, die die Sicherheitsglasfenster bei Gefahr sicher durchbrechen k├Ânnen.

Sp├Ąter lernten wir noch die Werkstatt des Betriebshofes kennen, dort werden alle Busse, Feuerwehrautos, Krankenwagen usw. der Stadt Dortmund repariert. Da ist aber auch eine Sattlerei, denn leider gibt es Menschen, die mutwillig die Polster der Busse und Bahnen zerst├Âren. Das ist Vandalismus und f├╝r die Beseitigung der Sch├Ąden durch die Sattlerei m├╝ssen dann alle mitzahlen, wenn der T├Ąter nicht ermittelt werden kann. Aber wenn wir Vandalismus beobachten, wissen wir nun auch, wie wir dann am besten Handeln k├Ânnen.

Das war ein toller Einblick. Nun sind wir richtige Busprofis! Vielen Dank!

Der BVB zu Gast bei den Roncallis

Am Freitag, den 29.3.2019, war Matthias R├Âben, sozialp├Ądagogischer Leiter des BVB Nachwuchses, zu Besuch in der Roncallischule. Allerdings kam er nicht wie zu erwarten mit einem Fu├čball in der Hand, sondern mit seinem Lieblingskinderbuch Krabat von Otfried Preu├čler. Nachdem sich ein Termin am Vorlesetag 2018 nicht realisieren lie├č, kam die 4B nun zu einem ganz besonderen Vorlesegenuss. Mit vielen „Special Effects“ verstand Matthias es, seine Zuh├Ârer in den Bann zu ziehen. Viele Kinder waren ├Ąu├čerst gespannt, wie die Geschichte vom M├╝llerjungen, der die schwarze Magie erlernt, ausgeht.

Wir bedanken uns bei Matthias f├╝r seinen Besuch und freuen uns in den n├Ąchsten Jahren auf weitere tolle Vorlesemomente wie diesen.

BVB

 

Immer wieder kommt ein neuer Fr├╝hling

Mit einem Lied und einem Gedicht haben wir unsere Eltern und den Fr├╝hling begr├╝├čt. F├╝r das Fr├╝hlingsfenster und den Fr├╝hlingsbaum in unserem renovierten Klassenraum wurden Blumen, Bl├╝ten, Osterhasen mit bunten Eiern und Schmetterlinge gebastelt. Zum Abschluss haben wir dann noch einen lustigen Tanz aufgef├╝hrt. Danke an alle Eltern, die f├╝r uns leckere Waffeln gebacken und mit uns einen sch├Ânen Nachmittag verbracht haben.

Besuch in der Zooschule

Die beiden zweiten Klassen besuchten am Donnerstag bei strahlenden Sonnenschein die Zooschule. Das Unterrichtsthema war: Die Tierkinder des Dortmunder Zoos entdecken. Die Roncallis wollten unbedingt das Kamelkind Merle kennenlernen. Die Erwartungen der Kinder wurden ├╝bertroffen und schnell waren sich alle einig- Merle ist sehr niedlich. Auch die Lebensgeschichte des kleinen Orang-Utanjungen Yenko faszinierte die Kinder und sie sprachen noch viel ├╝ber seine besondere Stellung innerhalb des Familienverbandes. Die Kinder waren so beeindruckt. Anschlie├čend wurden die Spielpl├Ątze genausten erkundet und eine gemeinsame Fr├╝hst├╝ckspause im Picknickbereich rundete den tollen Tag ab.

 

 

 

Wettbewerb „Jugend musiziert“

Unsere Sch├╝lerin Maggie nahm Ende Januar an dem Regionalwettbewerb┬á „Jugend musiziert“ teil.

Maggie erreichte mit ihrem Instrument Violine in der Kategorie „Violine Solo“, in ihrer Altersgruppe den 3. Preis.

Liebe Maggie,

wir gratulieren dir ganz herzlich zu deinem Supererfolg und freuen uns sehr mit dir.

Wir sind sehr stolz auf Dich!

Deine Roncallis

 

Unsere Schule wird noch sch├Âner

Seit einigen Wochen streichen zwei flei├čige Handwerker unsere Schule. Zuerst wurde der Verwaltungstrakt gestrichen, dann fand ein sonniges┬áGelb (sehr wichtig in Dortmund) den Weg an die W├Ąnde im Flur und nun werden nach und nach alle Klassenr├Ąume gestrichen.

Vielen lieben Dank an die flei├čigen Helfer.

 

Gesund beginnt im Mund

In dieser Woche fanden in unserer Schule die Projekttage zur Zahngesundheit statt.

Alle Roncallis lernten, wie sie ihre Z├Ąhne gut sch├╝tzen k├Ânnen, damit sie, auch im hohen Alter, mit ihren eigenen Z├Ąhnen kr├Ąftig zu bei├čen k├Ânnen.

Au├čerdem bekam jedes Kind eine Zahnb├╝rste geschenkt. Die 4. Schuljahre stellten sogar eigenst├Ąndig Zahnpasta her. Die dritten Schuljahre verglichen Zuckermengen in Lebensmitteln. Die ersten Schuljahre angelten gesunde und ungesunde Lebensmittel f├╝r die Z├Ąhne und sortierten diese anschlie├čend. Ein Knetgebiss bauten die zweiten Schuljahre.

Unterricht im Schnee

Die Klassen 3a und 3b nutzen in dieser Woche den herrlichen Schnee, um den Kurler Busch im Winter zu erkunden.

Dieser spontane, gemeinsame Ausflug bot sich in der Dortmunder Schneelandschaft an.

Auch der Spa├č kam nicht zu kurz, so wurden Schneem├Ąnner um die Wette gebaut, in den Schnee wurden Schneeengel ÔÇ×verewigtÔÇť und au├čerdem wurde getestet, wie viel Gewicht ein gro├čer Schneeball tragen kann.

Hoffentlich bleibt Dortmund noch ein paar Tage schneewei├č.

 

Cinderella Schulausflug

Heute war es endlich soweit. Alle Roncallis besuchten das Dortmunder Stadtheater, um sich gemeinsam das Winterst├╝ck „Cinderella“ anzuschauen. Vier gro├če Busse holten uns direkt von der Schule ab und los ging es von Husen durch die verschneiten Stra├čen in die Innenstadt. Alle waren ganz begeistert von der Atmosph├Ąre in dem Stadttheater. Auch die drehbare B├╝hne machte gro├čen Eindruck.

┬áW├Ąhrend der Auff├╝hrung waren die Roncallis mit Spa├č dabei und fieberten mit dem Prinzen, ob dieser auf moderne Art und Weise und mit seinen lustigen Tanzdarbietungen das Herz seiner Cinderella eroberte.

Das war ein richtig toller gemeinsamer Ausflug. Wir danken allen Eltern, die uns heute begleitet haben.

 

Der lebendige AdventskalenderAm Donnerstag, 13. Dezember 2018, ├Âffneten wir ein ganz besonderes Fenster- das Adventsfenster.┬áDie Roncalli-Kinder und die OGS-MitarbeiterInnen gestalteten zum Thema ÔÇ×LichtÔÇť ein lebendiges Fenster. Auch unsere Schulleiterin Frau Kochte-T├╝nte komponierte ein eigenes passendes Lied zu diesem Thema und trug es, in Klavierbegleitung von Torben Bergmann, vor.┬áDie zahlreichen Zuschauer konnten w├Ąhrend der tollen Darbietung die Adventszeit besinnlich genie├čen und Zeit miteinander verbringen.┬áJesus bringt Licht und Frieden in die Welt. Wir sollen sein Licht und seinen Frieden weiterschenken.┬áDie Kinder zeigten in ihrer Vorstellung, wie sch├Ân es, ist Licht zu teilen, um anderen Menschen das Leben zu erhellen.

 

Staffelmeisterschaften 2018

Auch in diesem Jahr nahmen einige Roncallikinder an den Staffelmeisterschaften teil. Am 29. November 2018 liefen insgesamt 27 Schulen gegeneinander.

Die Roncallis waren diesmal sehr sehr schnell und

sicherten f├╝r unsere Grundschule in der Helmut-K├Ârnig-Halle

den dritten Platz.

Herzlichen Gl├╝ckwunsch. Das war eine super Leistung!

 

Walk to school, finden alle Kinder cool.

Am Freitag unterst├╝tzte die Klasse 3b eine Gemeinschaftsaktion der Roncalli- und der Eichwaldgrundschule, der BVB Stiftung ÔÇ×Leuchte aufÔÇť und nat├╝rlich der Polizei Dortmund mit ihren Sicherheitsberatern. Das Thema der gemeinsamen Aktion war das ÔÇ×Eltern-TaxiÔÇť. Viele Grundschulkinder werden von ihren Eltern jeden Morgen zur Grundschule gebracht. Das macht nicht nur unsere Umwelt krank, sondern die vielen Autos vor der Schule l├Âsen oft ein gef├Ąhrliches Verkehrschaos aus. Die Klasse 3b hat sich im Unterricht mit der Thematik ÔÇ×Wir gehen zu Fu├č zur SchuleÔÇť auseinandergesetzt und die heutige Aktion vorbereitet. Viele Eltern-Taxis wurden an diesem Morgen mit dem BVB-Maskottchen Emma daraufhin gewiesen: ÔÇ×Walk to school, walk to school, finden alle Kinder cool!ÔÇť

Denn der Gang zur Schule ist wirklich viel sicherer und macht den Kopf frei f├╝r den Schulmorgen!

 

Wir machen Zirkus

Eine Woche tauschten wir unsere Klassenr├Ąume gegen ein Zirkuszelt. Am Freitagabend bzw. am Samstagmittag endete dann leider unsere unvergessliche Zirkusprojektwoche mit jeweils einer wundervollen, atemberaubenden und unvergesslichen Vorstellung. Drei Tage studierten die Kinder f├╝r ihren gro├čen Auftritt unterschiedliche Darbietungen im Zirkuszelt ein. Dann kam der gro├če Tag: Eineinhalb Stunden vor der Auff├╝hrung trafen sich alle Kinder in der Schule, um f├╝r ihren gro├čen Auftritt von dem Zirkusteam geschminkt zu werden. Anschlie├čend schl├╝pften sie in wunderbare und phantasievolle Kost├╝me und verwandelten sich in Trampolinis, Clowns, Seit├Ąnzerinnen, Akrobatinnen, Trapezk├╝nstler, alte Akrobaten, Fakire/FeuerspukerInnen, Jongleure und Jongleurinnen und Zauberk├╝nstler. Alle Roncalliartisten konnten in der Manage vor Publikum, in ausverkauften Vorf├╝hrungen zeigen, was sie in der Zirkusprojektwoche unter professioneller Anleitung gelernt haben. In dieser Zeit erlernten und erfuhren die Kinder Neues, ├╝berwanden Grenzen und wuchsen mit der Zirkusbegeisterung und den Motivationen der Trainer ├╝ber sich hinaus. Auch unsere Konrektorin Frau Schleu lie├č sich von der Zirkusfaszination anstecken und gab mutig eine Feuerspuk-Zugabe. Diese Woche und die Auff├╝hrungen brachten alle Kinderaugen zum Strahlen und schenkte ihnen Selbstvertrauen, das hoffentlich immer fest in den Herzen zu finden bleibt.

Wir danken ganz herzlich dem gesamten Zirkusteam Lollipop f├╝r den unvergesslichen Einblick in die Zirkuswelt, die liebevolle Betreuung und f├╝r die wundervolle gemeinsame Zeit.

Au├čerdem bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Eltern, besonders dem F├Ârderverein unserer Schule,

ohne Sie w├Ąre dieses Projekt nicht stemmbar gewesen.

 

Wir machen Zirkus-

Das erste Mal Zirkusluft schnuppern

Heute war es endlich so weit: Unsere Zirkusprojektwoche startete.

In der Manage wurde uns zuerst ein kleiner Auszug aus dem Zirkusprogramm vorgestellt. Aus allen Bereichen zeigte uns das Zirkusteam Einblicke, damit wir eine gute Entscheidung treffen k├Ânnen, in welche Artistenrolle wir schl├╝pfen m├Âchten. Bei manchen Darbietungen durften wir sogar schon mitmachen: Ein Kind trat schon als Fakir auf und strich sich mit einer Feuerfackel ├╝ber die Hand. Auch die Jongleure konnten schon durch uns unterst├╝tzt werden. Die Trampolinos sprangen sogar ├╝ber uns her├╝ber. Ein M├Ądchen balancierte bereits ├╝ber das Seil. Zwei weitere Roncallis hielten auf den Schultern der Trainer das Gleichgewicht, als diese sie durch die ganze Manage trugen. Am Trapez mussten Herr Riffert und Frau Herlitschke ihr K├Ânnen zeigen, mutig hingen sie kopf├╝ber in der Manage. Nachdem wir einen tollen Einblick in das Zirkusprogramm erhielten, kam der gro├če Moment: Wir durften uns entscheiden, in welcher Artistengruppe wir in dieser Woche trainieren m├Âchten, um am Freitag oder Samstag unseren gro├čen Auftritt in der Manage vor Publikum zu haben.

Das wird ein ganz tolle und aufregende Woche.

 

Wir machen Zirkus-

Das Zelt steht schon

Heute wurde mit gro├čem Eifer und viel Flei├č das gro├če Zirkuszelt aufgebaut. Viele helfende Eltern beteiligten sich an dem Aufbau, so dass wir morgen endlich loslegen k├Ânnen.

Das Zelt ist gigantisch. Einige Kinder machten schon Sitzproben, um die besten Pl├Ątze zu erkunden. Erste Einblicke in die Manage konnten auch erhascht werden und so wurde auch schon ein wenig erste Zirkusluft geschnuppert. Das wird eine spannende Woche.

Herzlichen Dank an alle helfenden Elternh├Ąnde f├╝r die tolle Unterst├╝tzung.

 

Die 3B will hoch hinaus

Am 6.7.2018 machte die Klasse 3B einen Ausflug in den Westpark. Neben gro├čen H├Ąngepartien wurde Wikingerschach, Badminton und Fu├čball gespielt. Einige Kinder bauten aus St├Âckern einen Hasenunterstand. Es war ein wundersch├Âner Tag f├╝r alle Kinder und Begleitpersonen.

Supercalifragilisticexpialigetisch

Mary Poppins schwebte in die Roncalli Grundschule


Mary Poppins2Mary Poppins1

Das ber├╝hmteste Kinderm├Ądchen der Welt war zu Gast in der Roncalli Grundschule.

Die Musical-AG der OGS zeigte auch in diesem Jahr wieder ein wunderbares und bis ins Detail perfekt, brillant geplantes und dargestelltes Musical. Die kleinen Musicalstars schl├╝pften in liebevoll gestaltete Kost├╝me und entf├╝hrten das Publikum, in drei Vorstellungen, in den Kirschbaumweg 17 in das Haus der Familie Banks. Eine Familie, die dringend ein neues Kinderm├Ądchen ben├Âtigt. Mary Poppins schafft es die Familie wieder einander n├Ąherzubringen, indem sie die Familie durch liebevolle Handlungen und gemeinsame, unvergessliche Erlebnisse verzaubert. Genauso, wie unsere Mary Poppins und alle anderen Darsteller das Publikum verzauberten und in einen Bann zogen. Denn ein L├Âffelchen voll Zucker…..

Abenteuerspielplatz
Abenteuerspielplatz

Am Dienstag machten die Klassen 2a und 2b einen Ausflug auf den Abenteuerspielplatz. Viele Spielpl├Ątze und Spielger├Ąte wurden besucht und intensiv ausprobiert. Daf├╝r standen ein gro├čes, gestaltetes Spielplatzgel├Ąnde mit Sportplatz, Spielger├Ąten, Insektenhotel, Barfu├čpfad, Spielschiff, Weidenlabyrinth, Pferde- und Ziegenstall, H├╝hnerstall, Werkzeugausgabe, Sand- und
Matscharealen, Asphalt- und Wiesenfl├Ąchen, Feuerstelle sowie Wasserbecken und einem Spielplatzhaus zur Verf├╝gung.

Einen besseren Tag h├Ątten sich die beiden Klassen gar nicht aussuchen k├Ânnen, denn so machte ÔÇ×SchuleÔÇť sogar an so einem hei├čen Tag richtig viel Spa├č. Die Wasserattraktionen waren nat├╝rlich an diesem Tag hei├č begehrt und boten eine gelungene Abk├╝hlung.

Ein rundum gelungener Ausflug.

Der Klassenraum der Klasse 3a wurde zur K├╝che

Milchentdecker

Die Milchentdecker-Tour besuchte im Rahmen des Schulprogramms NRW f├╝r Obst, Gem├╝se und Milch mit ihrer mobilen K├╝che unsere Schule. Die Roncallis der 3a konnten als Teilnehmer der Milchentdecker-Tour ihre Fingerfertigkeit bei der Zubereitung von Gerichten mit Milch und Milchprodukten aus aller Welt unter Beweis stellen. Indischer Lassi, spanischer Milchreis sowie amerikanische Wraps standen unter anderem auf dem Speiseplan. Dabei wurden sie von Landfrau Gie├čmann angeleitet und unterst├╝tzt. ÔÇ×Die Eltern sind nat├╝rlich auch herzlich eingeladen an unserem Kochevent in der Schule teilzunehmen. Vielleicht f├Ąllt ja auch der eine oder andere Tipp aus der K├╝che f├╝r sie selbst abÔÇť, so Ulrike Gie├čmann, eine der insgesamt 15 Landfrauen aus dem Team der Landesvereinigung der Milchwirtschaft e.V., die als geschulte hauswirtschaftliche Fachkr├Ąfte die Milchentdecker-Tour begleiten. Die Kinder waren mit vollem Eifer dabei und lernten mit viel Freude, wie man frische Lebensmittel fachgerecht zubereitet. Anschlie├čend wurden mit gro├čem Appetit die selbstzubereiteten Gerichte verschmaust und sogar Unbekanntes kam bei den kleinen ÔÇ×Milchentdecker-K├ÂchenÔÇť gut an.

Ziel des Projekts ist es, die Ern├Ąhrungskompetenz bei Kindern im Grundschulbereich am Beispiel des vielseitig einsetzbaren Lebensmittels Milch zu f├Ârdern und sie f├╝r eine Ern├Ąhrung mit frischen Produkten zu begeistern. Denn Kinder, die sich gut ern├Ąhren, kommen fit und leistungsstark durch den Schulalltag, haben mehr Freude am Lernen und bessere Chancen auf Erfolgserlebnisse.

Gef├Ârdert wird die Milchentdecker-Tour vom Ministerium f├╝r Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW.

 

Besuch der Dasa

DASA

Die Klasse 1a besuchte in diesem Monat die DASA. In der Ausstellung konnten sie Berufe von gestern, heute und morgen bestaunen. Besonders begeistert waren unsere Erstis von der Gro├čbaustelle.

Alle waren sich einig: Das war ein erlebnisreicher und spannender Ausflug.

 

 

Ausflug der 2b in den Westfalenpark

Ausflug in den Westfalenpark

Eigentlich wollte die Klasse 2b im April nach ihrem Theaterbesuch ÔÇ×Ein K├Ânig zuvielÔÇť den Ausflug mit einem Besuch im Westfalenpark ausklingen lassen. Doch leider spielte ihnen das Wetter das zweite Mal einen Streich, es regnete f├╝rchterlich.

Am Dienstag konnte dieser Ausflug nun nachgeholt werden und zwar bei bestem Sonnenschein. So durften die Roncallis sogar die Wasserattraktionen ausgiebig testen. Viele Spielpl├Ątze und Spielger├Ąte wurden besucht und intensiv ausprobiert. Allen Kindern fiel der Abschied aus dem Park so schwer, dass sie gar nicht mehr nach Hause wollten und daher anschlie├čend sogar den Zug Richtung Husen verpassten. Doch selbst die Wartezeit wussten die Kinder gut zu ├╝berbr├╝cken, indem sie eine zuf├Ąllige Begegnung mit der Bundespolizei nutzten, um viele Fragen zu stellen.

 

Ein rundum gelungener Ausflug.

 

 

Lesewettbwerb 2018

Pressefoto Lesewettbewerb 2018

Liebe Emilia,

wir gratulieren dir ganz herzlich zu deinem tollen Erfolg und dr├╝cken dir ganz fest die Daumen bei der Dortmunder Vorlese-Stadtmeisterschaft am 27. Juni.

Deine Roncallis

 

 

REWE hinter den Kulissen

REWE hinter den Kulissen

Heute lernte die Klasse 3a den Husener Rewe einmal ganz anders kennen:

Wir starteten mit einem gemeinsamen, leckeren und gesunden Fr├╝hst├╝ck mitten im Supermarkt. Das war toll, die Lebensmittel direkt vor Ort verspeisen zu d├╝rfen….

Dann mussten wir uns mit Handschuhen und Sch├╝rzen einkleiden, um einen ganzen K├Ąselaib, der ca. 20 kg wiegt, mit Hilfe einer Maschinein einzelne familientaugliche St├╝cke zu schneiden, um sie dann haltbar und sicher zu verpacken.

Auch die Papierpresse lernten wir kennen, sie macht aus vielen gro├čen Kartons einen vergleichsweise kleinen Kartonquader.

Frau Filips schickte uns kreuz und quer durch den Laden und teilte uns viele Lebensmittel mit, die wir finden sollten. Diese Aufgabe meisterten wir. Jetzt k├Ânnen wir unsere Eltern bei einem Einkauf prima unterst├╝tzen.

Auch dem Tiefk├╝hlhaus statteten wir einen kurzen Besuch ab, die -20 Grad waren -trotz der heutigen Riesenhitze- doch ein wenig zu kalt…..

Dann halfen wir noch die Regale wieder zu bef├╝llen, das ist ganz sch├Ân anstrengend….

Anschlie├čend l├Âsten wir noch ein Kreuzwortr├Ątsel zu Produkten aus dem Supermarkt, das schafften wir ganz leicht, da wir den REWE ja vorher genau unter die Lupe nehmen konnten. Mit dem richtigen L├Âsungswort verdienten wir uns eine s├╝├če ├ťberraschung.

Ein herzliches DANKE an das gesamte REWE-Filips-Team f├╝r den wundervollen, lehrreichen und kulinarischen Morgen.

REWE hinter den Kulissen

 

Schach-Freizeit

Schachfreizeit 1. Platz Benn

Wir gratulieren Ben ganz herzlich, der in der Osterferienschachfreizeit den ersten Platz beim Schachturnier machte.

Herzlichen Gl├╝ckwunsch!

Deine Roncallis

 

 

 

Gro├čer Chorauftritt der Roncallis

Chorauftritt

 

"Im Rahmen der Qualifikationserweiterung DaZ ("Deutsch als Zielsprache") der Bezirksregierung Arnsberg haben Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Chor-AG der Roncalli-Grundschule in Dortmund T├Ąnze und Lieder aus aller Herren L├Ąnder pr├Ąsentiert.

Die anwesenden Lehrkr├Ąfte waren begeistert. Spiegelte doch die interkulturelle Darbietung der Kinder die Ausrichtung der Ma├čnahme auf ├Ąu├čerst unterhaltsame Weise wider. Somit schufen die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler unter der Leitung der Schulleiterin Frau Kochte-T├╝nte und dem stellv. OGS-Leiter Herrn Bergmann einen w├╝rdigen Rahmen f├╝r das Abschlussmodul der Ma├čnahme. Nochmals: vielen Dank f├╝r die tolle Auff├╝hrung und alles Gute f├╝r die weiteren Auftritte.“

 

Die Welt der kleinen Steine –
Ein Ostergarten aus Legosteinen

Ostergarten aus Legosteinen

Mit unserem Besuch am Mittwoch im Lego Ostergarten in der St. Johannes Baptist Kirche in Kurl, stimmten wir uns, schon vor den jeckischen Tagen, auf die darauffolgende Fastenzeit ein.

Im Flyer der Veranstaltung steht, dass der Ostergarten aus Legosteinen die wichtigste Geschichte der Christen lebendig werden l├Ąsst. Das stimmt!

In 7 Stationen wird die Ostergeschichte detailgetreu erz├Ąhlt. Jede einzelne Station l├Ądt mit liebevollen Details zum Verweilen ein, so kann man z. B. auch kleine M├Ąuse entdecken. In der zweiten Szene beispielsweise sitzt Jesus mit seinen J├╝ngern am Tisch und feiert gemeinsam mit ihnen das letzte Abendmahl. Hier entdeckt man sogar einen gro├čen Topf. Zuerst fragten wir uns, warum denn dort so ein gro├čer Topf steht? Dann fiel uns ein, dass Jesus seinen Freunden, vor dem gemeinsamen Essen, die F├╝├če wusch. Aber mehr Details verraten wir nicht……

Nachdem wir alle Stationen ausgiebig bestaunten und vieles entdeckten konnten, durften wir auf eine Riesenlegoplatte -stellvertretend f├╝r jeden von uns- eine Legofigur stellen. Es befinden sich schon ganz sch├Âne viele Legofiguren auf der Platte, das wird bestimmt noch richtig eng bis zum 11.02.2018.

Hilfe, die Herdmanns kommen…….
……in die Roncalli Grundschule

Hilfe, die Herdmanns komme

Balancierk├╝nstler

Balancierk├╝nstler

Im Sportunterricht hat die Klasse 4B zun├Ąchst mit dem Partner oder in 3er- und 4er-Gruppen Standwaage, Bankstellung oder Schubkarre ausprobiert. In gr├Â├čeren Gruppen wurden dann nach Musik akrobatische Figuren zu einer K├╝r zusammengestellt und pr├Ąsentiert. Es ging hoch in die Luft und hat viel Spa├č gemacht.

 

 

So tr├Âdeln die Roncallis

Tr├Âdelmarkt 2017

Bei strahlendem Sonnenschein konnte am Freitag┬áunser sehr beliebter Roncalli-Tr├Âdelmarkt auf unserem Schulhof stattfinden. Ehemals liebgehabte Spielsachen und auch Kleidungsst├╝cke wechselten die Besitzer und lie├čen Kinderaugen erstrahlen. Viele Besucher, (ehemalige) Sch├╝lerInnen, Eltern und G├Ąste nutzten die zahlreichen St├Ąnde und st├Âberten nach Sch├Ątzen. Auch f├╝r das leibliche Wohl war durch ein riesiges Kuchenbuffet, verschiedene Getr├Ąnke, selbstgemachte Brause┬áund W├╝rstchen gesorgt. So konnten wir gemeinsam einen sch├Ânen Nachmittag verbringen.

Wir danken dem F├Ârderverein und den helfenden Eltern herzlich f├╝r die gelungene Organisation, die Hilfe beim Auf- und Abbau und f├╝r die vielf├Ąltigen und leckeren Kuchenspenden.

 

 

Lustig – schaurige Gesellen

K├╝rbisschnitzen

Am 09.10.17 fuhr die Klasse 4 auf den Hof Ligges zum K├╝rbisschnitzen.

Zuerst musste der eklige kalte Geisterschleim aus den K├╝rbissen mit dem Schaber entfernt werden. Dann bekamen die K├╝rbisse mit dem S├Ągemesser lustige oder gruslige Gesichter.

F├╝r das leibliche Wohl war auch gesorgt: In gem├╝tlicher Runde im Strohkreis gab es K├╝rbiskuchen, Zaubertrunk und Vampirblut.

Zum Schluss wurden die K├╝rbisse erleuchtet.

Jetzt warten wir auf Halloween.

 

Klassenfest 2a

Grillfest 2a

Am Freitag, 22.9.2017 feierte die Klasse 2a ihr Grillfest. Zuerst konnten die Kinder an Stationen verschiedene Spiele ausprobieren. Neben Sackh├╝pfen und Eierlauf war das Dosen werfen sehr beliebt. Immer wieder probierten die Kinder, m├Âglichst hohe T├╝rme mit B├Ąllen zu treffen. In dieser Zeit bereiteten die Eltern die Grillw├╝rstchen zu und bauten ein umfangreiches Buffet auf. Nach dem leckeren Essen konnten die Kinder mit dem Fallschirm und Fu├čball spielen oder frei umher toben. Es hat allen viel Spa├č gemacht.

 

Malwettbewerb

LehrerInnen Malwettbewerb

Im Juni rief das Kollegium einen ganz besonderen Malwettbewerb aus: Zeichnet Eure LehrerInnen- Wir ben├Âtigten neue LehrerInnenbilder f├╝r unsere Homepage. Alle kleinen K├╝nstler haben sich besonders ins Zeug gelegt und zeichneten ihre LehrerInnen oftmals sehr detailgetreu und dachten sogar an wichtige Accessoires, Gesten, Utensilien oder K├Ârperhaltungen. Es fiel uns gar nicht leicht aus den zahlreichen Portr├Ąts das passende Bild herauszusuchen, denn alle Zeichnungen sind wundersch├Ân. Oftmals musste sogar gelost werden, um eine Entscheidung treffen zu k├Ânnen. Wir bedanken uns bei allen Roncallis f├╝r die wundervolle Leistung und einzigartigen Portr├Ąts. Eine Liste der ÔÇ×GewinnerbilderÔÇť finden Sie unter der Rubrik Kollegium, auf dem Foto sehen Sie/seht Ihr die gl├╝cklichen Gewinner.

 

Schach-Turnier 2017

Schachturnier 2017

Am Wochenende fand das diesj├Ąhrige interne Schachturnier der Schach-AG statt. Die Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen konnten so zeigen, was sie alles in diesem Schuljahr gelernt haben. So konnten viele Pokale vergeben werden. Herzlichen Gl├╝ckwunsch!

 

Ausflug der 3b zum Big Tipi

Big Tipi

Am 4.7.17 besuchten wir das Big Tipi am Fredenbaum. Mit Zange, S├Ąge, Hammer und N├Ągeln ausgestattet bauten wir an den Holzbuden weiter. Wir fuhren mit dem Go-Kart um die Wette und schossen mit dem Fu├čball viele Tore. Unsere Eltern versorgten uns dabei mit Kuchen und anderen Leckereien. Es hat uns viel Spa├č gemacht.

 

 

Sternenlicht-Express

Starlight Express

Starlight Express

Endlich war es so weit nach vielen Proben und einer genauen Vorbereitungszeit startete am Donnerstag erstmals der Sternenlicht-Express der Musical-AG unter Leitung von Torben Bergmann in unserer Turnhalle.

Die kleinen Musicalstars schl├╝pften in Rollschuhe und liebevoll, nachgen├Ąhte, detailgetreue Kost├╝me, um die Zuschauer, in einer traumhaften Kulisse, in die Welt der Z├╝ge einsteigen zu lassen.

In einem rasanten Rennen will die alte, liebevolle Dampflok sich gegen die Angeber-Diesellok und die moderne, aber sehr arrogante E-Lok durchsetzen. Die Dampflok k├Ąmpft nicht nur um die Ehre f├╝r sich und den Papa, sondern auch um seine gro├če Liebe den ersten Klasse Waggon. Durch den unersch├╝tterlichen Glauben an das Sternenlicht kann die Dampflok das Rennen und die Liebe seiner Herzensdame gewinnen.

Unsere kleinen Darsteller verzauberten das Publikum und zogen ALLE in das Licht der Sterne

 

Schulmuseum

Besuch im Schulmuseum

Heute -kurz vor den Sommerferien- erlebte die Klasse 2b einen ganz besonderen Schultag im Schulmuseum. In einem nachempfundenes Klassenzimmer aus dem Jahr 1900 wurden sie heute unterrichtet. Keine bunten Schulb├╝cher, Hefte, gro├čen Poster oder gar ein Computer, waren in diesem Klassenzimmer zu finden. Stattdessen schrieben sie mit einem Griffel auf Tafeln. Jungen und M├Ądchen mussten streng getrennt auf den B├Ąnken sitzen und auch die Sitzhaltung und Sauberkeit der Finger wurde von den Lehrern kontrolliert.

Alle waren sich einig: Es war sehr interessant diesen Alltag einmal erleben zu d├╝rfen, aber sie sind doch sehr froh, 117 Jahre sp├Ąter zur Schule gehen zu d├╝rfen.

 

Roncallis lernen den Posaunenchor kennen

Auftritt Posaunenchor

Der Brackler Posaunenchor war am Freitag in unserer Schule zu Gast und stellte sich, die Instrumente und die Chorarbeit vor. Die Kinder erhielten einen Einblick in das muntere Miteinander im Blechblaschor und durften sogar jedes Instrument ausprobieren. Der Chor gibt den Kindern die M├Âglichkeit, ihre musikalische Ausbildung am Instrument, nach dem Grundschul-Jekits-Unterricht, fortzusetzen.

Bei Interesse k├Ânnen Sie sich gern an den Posaunenchor wenden oder ├╝berzeugen Sie sich selbst beim ÔÇ×Tag der offenen T├╝r f├╝r Klein und Gro├čÔÇť des Posaunenchors am 21.05.2017 von 15-17 Uhr im Arent-Rupe-Haus, Flughafenstr. 7-9 in Dortmund.

 

Die Roncallis erleben Physik

Die Physikanten 2017

Eine rasante Wissensshow der Mobilit├Ąt ÔÇ×Rakete, Rennwagen & CoÔÇť erlebten heute alle Roncallis. Der Physiker Dr. Ott zeigte den stauenden Kindern, wie der Motor eines Autos funktioniert. Warum und wie ein Flugzeug fliegt, konnten die Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen mit Bratenschl├Ąuchen sichtbar nachvollziehen. Zwei Jungen schafften es sogar mit Hilfe ihrer K├Ârper ein Kabel zu ÔÇ×├╝berbr├╝ckenÔÇť und sorgten so f├╝r musikalische Unterhaltung. Au├čerdem wurde in der Turnhalle eine Rakete ÔÇ×abgefeuertÔÇť. In dieser lebendigen Physikstunde wurden die technischen Hintergr├╝nde unserer Fortbewegungsmittel greifbar, sichtbar und nachvollziehbar und das mit vielen Aha-Effekten und noch mehr Spa├č.

 

Projektwoche 2017

Projektwoche 2017

Gestern endete mit einer gro├čen Pr├Ąsentation unsere spannende Projektwoche.

In 11 Projektgruppen blickten die Kinder zu 11 verschiedenen Bereichen in die Vergangenheit, schauten in die Zukunft und verglichen mit der Gegenwart. Hierf├╝r ben├Âtigen die Kinder u.a. viel Kreativit├Ąt, es wurde gebastelt, gemalt, gen├Ąht, gespielt, geprobt, geschrieben, erfunden, gestickt und und und. Eine Gruppe besuchte sogar das Fu├čballmuseum in Dortmund. Am Donnerstag wurden dann alle Arbeitsergebnisse in den Klassenr├Ąumen ausgestellt.

Zahlreiche Eltern, Geschwister, Gro├čeltern lie├čen sich gern die Arbeitsergebnisse zeigen und erkl├Ąren. Viele Besucher nahmen auch gern das Angebot wahr, Pr├Ąsentationsergebnisse, wie z.B. Insektenhotels, gestickte Lesezeichen oder bemalte Rizzileinw├Ąnde zu erwerben.

Um 16.00 Uhr folgten dann alle G├Ąste der Einladung in die Aula, um die Ergebnisse der Modeprojektgruppe bei einer selbst einstudierten Modenschau und Modet├Ąnzen zu bestaunen. Anschlie├čend wurde ein Theaterst├╝ck der Theaterprojektgruppe pr├Ąsentiert, das den Schulalltag vor 100 Jahren und in 100 Jahren gegen├╝berstellte. Viele Kinder konnten nicht glauben, dass LehrerInnen fr├╝her wirklich so streng waren, freuten sich aber auf die Zukunftsschule, denn das Lernen ├╝bernehmen dann Denkhelme.

An dieser Stelle m├Âchten wir uns ganz herzlich bei dem F├Ârderverein und den helfenden Eltern f├╝r die kulinarischen K├Âstlichkeiten bedanken.

Informationen zu allen 11 Projekten finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Projekte.

Nach dieser wundervollen Projektwoche und den erfolgreichen Pr├Ąsentationen verabschieden wir uns heute in die Osterferien.

Wir w├╝nschen Ihnen und Ihren Familien frohe Ostern und freuen uns, Ihre Kinder am 24.04.2017 um 8.00 Uhr gesund und munter wiederzusehen.

Ihr Roncalliteam

 

Projekwoche 2017

 

 

R├╝ckmeldung
Hausaufgabenumfrage

Liebe Roncalli-Eltern,

wir bedanken uns f├╝r Ihre rege Teilnahme an unserer Hausaufgabenumfrage. Wir sch├Ątzen Ihre ehrlichen R├╝ckmeldungen sehr, denn nur so k├Ânnen wir unsere t├Ągliche Arbeit verbessern und optimieren. Wir erkannten in Ihren Antworten z.B. den Wunsch einen hausaufgabenfreien Freitag einzuf├╝hren. In den n├Ąchsten Wochen werden wir Ihre Umfrageergebnisse evaluieren und bearbeiten, damit wir Ihre Anregungen und W├╝nsche in unsere p├Ądagogischen Konzepte einarbeiten k├Ânnen. Hier erhalten Sie einen Einblick in einige Auswertungen. Wenn Sie alle 18 Diagramme anschauen m├Âchten, liegen diese f├╝r Sie im Sekretariat bereit.

Ihr Roncalli Team

Diagramm 1

 

Diagramm 2

 

Diagramm 3

 

Diagramm 4

 

Diagramm 5

 

Diagramm 6

 

 

 

Barny

 

Der „neue“ Klassenraum der 2a

Renovierung des Klassenraums

Am Freitag konnte Jeder, der bei unserem diesj├Ąhrigen Tr├Âdelmarkt die Cafeteria besuchte, den neu-renovierten Klassenraum der 2a bestaunen. Nachdem im letzten Jahr genug Spenden mit einem Waffelverkauf gesammelt wurden, legten nun am vergangenen Wochenende viele helfende Elternh├Ąnde los…. Am Donnerstag wurde der Klassenraum ausger├Ąumt und gr├╝ndlich geputzt und gereinigt. So dass am Freitag der Unterricht im Keller stattfand und die Malerarbeiten starten konnten. Am Samstag wurde dann noch einmal alles ├╝berstrichen und das Gelb (sehr wichtig in Dortmund) fand den Weg an die Wand. Sonntag wurde wieder alles einger├Ąumt, so dass die Kinder der Klasse 2a am Montag ihren ÔÇ×neuenÔÇť Raum bestaunen konnten. Die M├Ąuse waren begeistert und erkl├Ąrten, dass man in diesem Raum nun viel besser lernen kann.

Auch die Tr├Âdelmarktbesucher staunten ├╝ber das tolle Ergebnis.

Ein ganz herzlich Dankesch├Ân an alle helfenden Eltern und ein ganz gro├čes besonderes DANKE an Herrn Rainer Gollnick.

 

Unser Besuch in der Backstube Grobe

B├Ąckerei Grobe

Am 28.09. haben wir den B├Ącker Grobe in Brackel besucht. Mit Sch├╝rzen und lustigen H├╝tchen ging es ab in die gro├če Backstube. Wir bekamen einen Einblick in die Arbeit einer B├Ąckerei und durften Schweine├Âhrchen und K├Ąsestangen herstellen und nat├╝rlich probieren. Mhmmm, war das lecker!

Vielen Dank an die B├Ąckerei Grobe! Klasse 3B

 

Umfrage Diagramm 1

 

Umfrage Diagramm

 

Umfrage Diagramm 3

 

Umfrage Diagramm 4

 

Umfrage Diagramm 5

 

Umfrage Diagramm 7

 

Umfrage Diagramm 8

 

 

Benefiz Turnier
„Kinder kicken f├╝r Kinder“

KrebsturnierAm 6. Juli 2016 trat unsere Fu├čball-AG bei einem Turnier zu Gunsten der Kinder-Krebsstation des Klinikzentrums Dortmund an.
Nach einer spannenden Vorrunde zog unsere Mannschaft durch ein 4:0 Erfolg gegen die Westholz-Grundschule ins Finale ein. Dieses musste durch Elfmeter-Schie├čen entschieden werden.
Leider hatten die Jungs der Siegfried-Drupp-Grundschule mehr Gl├╝ck.
So verabschiedete sich unsere Fu├čball-AG mit einem stolzen 2. Platz.

 

Ph├Ąnomenta-Besuch der Klasse 2B

Besuch der Ph├ĄnomentaDie Klasse 2B begab sich auf physikalische Entdeckungsreise in der Ph├Ąnomenta in L├╝denscheid. Es gab vieles zu erkunden und zum Staunen: riesige Seifenblasen, magnetische Felder, H├Ârrohre, Farbdusche, Flaschenzugsitze, Spiegelzeichner, gefrorene Schatten, unendliche Spiegel….. So macht Lernen Spa├č!

 

Roncallis besuchen die ev. Kindertagesst├Ątte ÔÇ×Unter dem ApfelbaumÔÇť

Zu Besuch im Kindergarten

Im Rahmen der Kooperation zwischen Grundschulen und Kinderg├Ąrten machten sich am Dienstag -trotz des Regens- 8 Roncalli-Grundsch├╝ler auf den Weg, um die Kinder und Erzieherinnen der ev. Kindertagesst├Ątte „Unter dem Apfelbaum“ zu besuchen. Die Kinder freuten sich schon sehr auf diesen Besuch und das Wiedersehen mit ihren Erzieherinnen und Kindergartenfreunden. Als erstes wurden die Gruppenr├Ąume auf Ver├Ąnderungen untersucht. Anschlie├čend trafen sie sich mit allen Maxikindern in der Turnhalle. Dort stellten sie den zuk├╝nftigen Erstkl├Ąsslern ihr Klassenmaskottchen ÔÇ×Die MausÔÇť, die Rechendrachen Zahlix und Zahline, die sie beim rechnen unterst├╝tzen und die Fibellebewesen Tobis vor. Damit die Kindergartenkinder Mama, Papa, Alo und Ela Tobi noch besser kennenlernen konnten, lasen sie ihnen anschlie├čend noch viele Erlebnisse der Tobi-Familie aus der Fibel vor.
Sp├Ąter spielten alle Kinder noch ein wenig zusammen in den sch├Ânen, fantasievoll eingerichteten Gruppenr├Ąumen.

 

Seifenschnitzen in der 4b

http://www.roncalli-grundschule.de/WP-Inst/wp-content/uploads/2016/collage_winterfest1.jpg

In den vergangenen Kunststunden haben wir aus wohlriechenden Seifenst├╝cken kleine Figuren geschnitzt. Den bevorstehenden Muttertag nahmen wir dabei als Anlass, unsere Klasse in eine Seifenwerkstatt zu verwandeln. Jedes Kind ├╝berlegte sich ein Motiv, welches die Seife schlussendlich annehmen sollte – und los ging es. Um das Geschenk abzurunden, verfasste jedermann gegen Ende noch herzallerliebste Muttertagsgr├╝├če auf selbstgebastelten Karten.
Na, wenn da M├╝tterherzen nicht h├Âher schlagen..!

 

Englisches Theater

Englisches Theaterst├╝ck

Das White Horse Theatre war in dieser Woche zu Gast in unserer Schule.
Zwei wundervolle St├╝cke wurden dargeboten.
Zuerst sahen die beiden ersten und zweiten Schuljahre das St├╝ck ÔÇ×Spot the dogÔÇť!
Spot ist ein sprechender Hund, der Schokolade ├╝ber alles liebt und sprechen kann. Das wei├č seine Besitzerin Hilary allerdings nicht. Die Kinder wurden in das St├╝ck miteinbezogen und konnten so ihre Englischkenntnisse aktiv nutzen. Es machte viel Spa├č Spot bei seinen Abenteuern und Streichen zuzusehen, er stibitzte Frau Micic sogar Schokolade…
Anschlie├čend durften die dritten und vierten Jahrg├Ąnge eines der beliebtesten M├Ąrchen Englands ÔÇ×Jack and the BeanstalkÔÇť anschauen. Es war sehr ergreifend den armen Jack dabei zu beobachten, wie er mutig die gefundene magische Bohnenranke erklimmt und in einem Land ├╝ber den Wolken Gold findet, das ihm und seiner hungernden Mutter helfen k├Ânnte. Leider wird das Gold von einem kinderfressenden b├Âsen Riesen bewacht……

 

Gesundes Fr├╝hst├╝ck

Gesundes Fr├╝hst├╝ck

Die Jahrgangsstufe 2 lernte Lebensmittel f├╝r ein gesundes Fr├╝hst├╝ck kennen und stellte mit der Schulmilchbotschafterin Frau Gie├čmann Butter aus Sahne im Sch├╝ttelglas her. Auf Kn├Ąckebrot war das richtig lecker!

 

Lesewettbewerb

Lesewettbewerb

Die Finalisten des Roncalli-Lesewettbewerbs
Vor den Osterferien fand das Finale unseres diesj├Ąhrigen Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen statt. Jeweils ein Kind aus den Klassen 4a und 4b las einer kleinen Lehrerjury vor und bewies tolle Vorlesek├╝nste.
Leider konnte nur ein Kind die n├Ąchste Runde erreichen, obwohl beide Finalisten eine tolle Leistung darboten. F├╝r die n├Ąchste Runde in der Bezirksbibliothek dr├╝cken alle Roncallis der Siegerin Anna die Daumen!

 

Low-T-Ball-Turnier

Low-T-Ball Turnier

Heute wurde in unserer Roncallischule ein faires Low-T-Ball-Turnier zwischen den 2. und 3. Klassen ausgetragen. An aufgestellten Holztoren wurde unter der Aufsicht von Punktrichtern mit Tennisschl├Ągern, gro├čem Softball und riesigem Eifer um jeden Punkt gek├Ąmpft. Es konnten viele spannende Matches beobachtet werden. Anschlie├čend durften die Sieger jeder Klasse im Jahrgangsfinale ihr K├Ânnen in der neuen Sportart in Austragungen unter Beweis stellen.

Die jeweils 4 besten Spielerinnen und Spieler messen sich in den n├Ąchsten Tagen mit den Gewinnern und Gewinnerinnen anderer Schulen.

 

Waffelverkauf am 05.03.2016

Waffelaktion

Am Samstag, 05.03.2016 von 8.00 -15.00 Uhr darf die Klasse 1a vor Rewe Filips in
Dortmund-Husen, Husener Str. 46, Waffeln verkaufen.
Der Erl├Âs wird dringend f├╝r die Renovierung des Klassenraums der 1a ben├Âtigt.
Wir hoffen, dass wir auch Sie begr├╝├čen d├╝rfen!

 

Die Klasse 2b feierte ihr Winterfest

Winterfest 2016

Wir sangen Lieder, trugen Gedichte vor und bastelten. Nun schm├╝cken Schneeflocken, Schneem├Ąnner und Winterlichter unsere Klasse. Die Eltern verw├Âhnten uns mit Waffeln.

 

Die Klasse 4b in der gr├╝nen Schule

Gr├╝ne Schule

Die Kinder der Klasse 4b lernten in den Pflanzenschauh├Ąusern im Rombergpark einige wirtschaftlich bedeutende Pflanzen des tropischen und subtropischen Klimabereichs kennen. Dabei erfuhren sie wissenswertes ├╝ber die Nutzung und Anpassungsmechanismen der Pflanzen. Im Unterrichtsraum wurde aus echten Kakaobohnen Schokolade hergestellt.

 

Das DFB-Mobil zu Gast in unserer Schule

DFB - Mobil

Das DFB-Mobil bot als mobile Serviceeinrichtung die Chance, direkt in der Sporthalle unserer Schule, ein Demo-Training durchzuf├╝hren. So erhielten gestern einige Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler die wunderbare M├Âglichkeit, wie die Profis zu trainieren. Im Rahmen der 90-min├╝tigen ├ťbungsstunde wurden den Teilnehmern kindgerechte Trainingsmethoden vermittelt. Au├čerdem brachte das DFB-Mobil viel Trainings- und Pr├Ąsentationsmaterial f├╝r die Beratung und Information unserer SportlehrerInnen mit.

 

Elternfeedback zum ├ťbergang
Kindergarten-Grundschule

Einschulung 2015

Liebe Eltern der ersten Schuljahre, herzlichen Dank f├╝r Ihre ehrlichen R├╝ckmeldungen!
Wir freuen uns sehr dar├╝ber, dass Ihr Feedback fast durchweg so sehr positiv ist.

Wir bedanken uns sehr f├╝r Ihr Vertauen!

 

Kinderlachen

Kinderlachen

In dieser Woche konnten Frau Kochte-T├╝nte und einige Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler die Einnahmen aus unser Projektwoche ÔÇ×Auf den Spuren JesuÔÇť an Kinderlachen e.V. ├╝bergeben.

Kinderlachen steht vielen Kindern bei, die dringend Hilfe ben├Âtigen. Der Verein gibt schnelle und bedarfsorientierte Unterst├╝tzungen.

Die Projektwoche war ein Riesenerfolg. Wir sind sehr beeindruckt, dass es uns gelungen ist, 500 ÔéČ zu sammeln und damit Kinderlachen e.V. helfen zu k├Ânnen. Wir m├Âchten mit unserer Spende viele Kinder zum Lachen bringen. Jesus half auch immer Schw├Ącheren und liebte Kinder ├╝beralles. Somit ist die Spenden├╝bergabe an Kinderlachen ein weiterer, gelungener Abschluss unserer Projektwoche!

Wir danken allen Teilnehmern der Abschlussveranstaltung herzlich, die uns diese Spende durch ihre Unterst├╝tzung erm├Âglicht haben!